Banner Gewinnspiel

Fanfahrt nach Meckenheim

Banner Fanbus

 

Jonas mag auch Basketball ...

Jonas Rohmann wurde im Jahre 2009 in Moers geboren, besuchte dort die Grundschule Eick und ist jetzt in der Klasse 8 der Anne Frank Gesamtschule. Jonas geht ziemlich gerne zur Schule: „Joah, ist natürlich viel Arbeit, aber man trifft seine Freunde und hat viel Abwechslung.“

Seine Lieblingsfächer sind  Sport und Englisch. Jonas ist seit ca. einem Jahr beim Moerser SC – ebenso wie sein Bruder Elias, der wie er in der U16 und U15 spielt.

Neben Volleyball und Schule bleibt ab und an ein wenig Zeit für Basketball – zusammen mit einigen Freunden. Er spielt aber nicht im Verein, verfolgt aber ein wenig die internationale Szene ... und findet besonders Stephen Curry von den Golden State Warriors interessant.

An Fußball hat er kein besonderes Interesse – er schaut Fußball gelegentlich mit seinen Eltern bei der Sportschau. Er will keinen Bundesligaverein nominieren – die Nationalmannschaft findet eher Aufmerksamkeit.

Gelegentlich findet er Zeit für Computerspiele – darunter auch das Strategiespiel Valorant, welches längere Zeit in der Diskussion war wegen der Kinder- und Jugendfreigabe. Beim Lesen folgt er der Pflichtlektüre in der Schule – sonst greift er eher zu Comics.

In Moers findet er die Innenstadt schön - auch den ENNI Sportpark, wo er zweimal pro Woche zum Training geht, findet er „ausgezeichnet“.

Zum nächsten Geburtstag „könnte ich ein neues Handy gebrauchen“. Hätte er drei Wünsche frei, so wäre in jedem Falle „Glück und Gesundheit für mich und meine Familie dabei. Dann hätte er gerne einen „Großen Lottogewinn“. Der dritte Wunsch ist eine Städtereise nach Berlin.

Jonas2

Im Bereich Volleyball sieht er seine Stärken im Bereich Annahme und unteres Zuspiel. „Im Angriff muss ich noch zulegen,“ meint er. Auch fehlt noch die Erfahrung – ein Problem, welches naturgemäß alle sehr jungen Spieler haben dürften.

Im Training freut er sich immer auf das letzte Drittel, wenn es ans Spielen geht. Das Aufwärmen zum Beginn des Trainings mag er nicht so sehr. „Muss aber wohl sein,“ meint er.

Sein größter sportlicher Erfolg war die Teilnahme an der „Westdeutschen“. Er meint: „Wir sind zwar nur 9. geworden, aber die Spiele waren echt spannend.“

Was bringt dich auf die Palme, Jonas? „Wenn ich im Spiel etwas verpeile, das geht mir an die Nerven. Ich zeig das zwar nicht so, aber es beschäftigt mich. Leichte Fehler darf man nicht machen.“

Und wie bist Du zum Volleyball gekommen? „Ich habe das Spiel irgendwann mal auf Netflix gesehen, dann habe ich mit Freunden geübt und dann bin ich in den Verein gegangen.“

Wo bist Du in einem Jahr, Jonas? „Da spiele ich in der U16 Oberliga – als Libero!“

Könnte er jemanden für ein Dream Date nominieren, so würde er sich für den Basketballer Stephen Curry von den Golden State Warriors entscheiden. „Würde mich sehr interessieren wie das so mit Training und Spielen läuft ... und wie er sich verbessert und welches Geld er bekommt.“
Wen würdest Du für ein Horrordate nominieren? Jonas: „Echt keine Ahnung!“

Und wie beginnt ein guter Tag für Dich, Jonas? „Wenn mein Hund Elmo mich morgens freundlich begrüßt und sich freut mich zu sehen!“