Jugend forscht

MSC Jugend spielt in mehreren Mannschaften auf verschiedenen Ebenen

Bei den zahlreichen Jugendlichen im Moerser SC kommt es immer wieder beim Jahrgangswechsel und dem Start in die neue Saison zum Mannschaftswechsel, da die Akteure immer nur für zwei Jahre (U12 U14 U16 U18 U20) in einem Team spielberechtigt sind. 

jugend4

Fabio Bertea, eigentlich Zuspieler ... muss aber auch angreifen ...

Das Gros der Spieler macht den Schritt in die nächste Spielklasse im Team gemeinsam – bei der Zusammenstellung der Teams und Trainingsgruppen wird versucht, auf die Jahrgänge zu achten. Manchmal ergeben sich durch Zu- oder Abgänge aber neue Zugehörigkeiten – dann muss ein junger Akteur schon nach einem Jahr in die höhere Klasse, weil er jahrgangsmäßig „zu alt“ ist bzw. weil nach Jahrgängen geordnet wird – nicht nach dem aktuellen Alter oder Geburtstag.

Junge Talente mit Herausforderungen

Allerdings dürfen jüngere Akteure auch schon mal in einem „älteren“ Team auflaufen: so darf eine U16er auch in einem U18-Team zum Ball greifen – umgekehrt geht das nicht. Am letzten Wochenende – wie schon oft davor - gab es einige „Überschreitungen“ So spielt Fabio Bertea in der U18, U20 und in der Oberliga (so nebenbei auch noch in der Landesauswahl). Trainieren durfte er auch schon in der 1. Herrenmannschaft und im Landeskader.

jugend5

Fabio Bertea, in mehreren Teams aktiv, nimmt´s mit einem Lachen ...

An den letzten Wochenenden durften sogar Spieler aus den Jugendklassen bei den Senioren aushelfen. Da kann es dann happig werden. MSC Cheftrainer Hendrik Rieskamp: „Wir haben talentierte Jungs dabei, die schon in den offenen Klassen helfen können. Da müssen wir natürlich auf Überforderungen achten. Wir erwarten eine schnelle Anpassung an ein neues Spielsystem – auch an die mentale und athletische Herausforderung, die durch die unterschiedliche „Tonlage“ bei Herren- oder Jugendteams entstehen. Auch gibt es Unterschiede bei der Größe des Feldes oder der Höhe des Netzes.“

jugend2

Timo Bernoth - U15, U16 und Herren 3 ...

mU15 auf gutem Weg

So gab es am letzten Wochenende gleich mehrere „Überschreitungen“ der Reviergrenzen. Jona Pukownik spielt in der U15 (kleines Feld Netz bei 2.20m) und in der U16 ... und lief am letzten Samstag in der Offenen Klasse in der Landesliga (großes Feld) auf. Diesen Schritt geht auch Timo Bernoth. Cheftrainer Hendrik Rieskamp, der das junge U15 Team im Training und beim Spiel betreut: „Ich sehe die Jungs jetzt schon in der Finalrunde um die Westdeutsche Meisterschaft ... und da werden sie weit vorne landen.“ 

Fabio Bertea spielte am Wochenende in der U18, spielt aber auch in der U20 ... und hat sogar Auftritte in der Oberliga Herren. Auch Luis Bartsch darf in der U18 und der U20 „ran“, ebenso wie Noah Schumann. Joshua Schumann ist in der U18 und der U16 dabei – ebenso wie Elrik Stiefel und Philipp Beyken.

jugend6

Jona Pukownik, U15, U16 ... aber auch schon in der Landesliga mit Herrenhöhe ...

Harter Kontrast zwischen U15 Oberliga und Landesliga in der Offenen Klasse

Am letzten Wochenende durfte sich Jona Pukownik in der U15 (Jugend) und in der Landesliga (Senioren) betätigen. Im U15 Jugendbereich gelang ein hoch zu bewertender Sieg (im Adolfinum) gegen den TuB Bocholt, wo er sich mit seinem Team mit dem klaren Sieg (und den Erfolgen davor) an die Tabellenspitze setzte. Einen Tag später musste Jona dann in der Landesliga (9x9m) gegen den dortigen Tabellenführer TV Mülfort-Bell antreten. Da gab es zwar eine 1:3 Niederlage, aber eine Reihe von schönen Aktionen des Youngsters.

mU18 in Erkelenz unterfordert

Zuspieler Fabio Bertea spielte am Wochenende zwei Spiele in der U18 Oberliga in Erkelenz und spielte dort auf einer AA-Position – zusammen mit Joshua Schumann. Noah Schumann im Zuspiel, Luis Bartsch auf der Diagonalen, in der Mitte Finn Joneleit und Elrik Stiefel, auf der Liberoposition Quentin Kugel. Coaching: Gabriel Bertea.

 

jugend3Knapp besetzte U20 mit Trainer Martin Schattenberg ... kann Hilfe "von unten" gebrauchen ...

Im 1. Spiel gegen den Erkelenzer VV von Beginn an eine deutliche Überlegenheit, Erkelenz mit zahlreichen Fehlern. Der Moerser Spielaufbau gut, die Stärken im Angriff konnten gut genutzt werden. Die Defensive war gut organisiert - somit blieben dem Gegner kaum Möglichkeiten für Gegenangriffe.

Da auch im Bereich Aufschlag stark agiert wurde (Finn Joneleit mit „Sixpack“) blieb die Überlegenheit des MSC Teams durchgehend erhalten.

Gegen den VBC Goch lief es mit Coach Gabriel Bertea noch besser. Die Stimmung sehr gut, Aufschlagserien von Luis Bartsch und Fabio Bertea (jeweils fünf am Stück) sorgten kontinuierlich für Druck; im Angriff Fabio Bertea – sonst im Bereich Zuspiel unterwegs - unerwartet stark. Derselbe Spieler sorgte dann am Ende des 2. Satzes noch einmal mit sieben (!) Sprungaufschlägen für sehr klare Verhältnisse.

jugend7

Die Herren III in der Landesliga ... mit einer Reihe von Spielern aus dem Jugendbereich.

Youngster sollen die Oberliga retten

In der nächsten Woche muss Fabio Bertea wieder in der Oberliga auftreten – zusammen mit anderen U20ern wie Julian Mattern, Jonas Kerstan und Timo Moysig. Hier muss er mit seinen Kameraden und MSC-Trainer Martin Schattenberg versuchen, die Spielklasse Oberliga zu halten.

Die Ergebnisse: 

mU15: Moerser SC vs. TuB Bocholt 25-3-11

Landesliga: MSC Herren III vs. Tabellenführer TV Mülfort-Bell 1:3,18-12-16-25

mU18

Erkelenzer VV vs. Moerser SC   0:2,10-16-25

1. VBC Goch vs. Moerser SC   0:2,14-6-25

Die MSC Aufgebote:

mU15:

Timo Bernoth, Valentino Bertea, Nua Dakaj, Jona Pukownik, Joshua Schumann, Tobias Tanneberger, Tom Tanneberger, Trainer: Hendrik Rieskamp

mU18:

Luis Bartsch, Fabio Bertea, Philipp Beyken, Efe Erol, Jonas Frankenbusch, Finn Joneleit, Quentin Kugel, Max Orthmann, Joshua Schumann, Noah Schumann, Elrik Stiefel, Coaching: Gabriel Bertea

jugend8

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

SpkNiederrheinGro

AeskulapApotheke

Steuerberater Lemkens Lemkens

logo boergmann und bloemers gmbh

LOGO HUG

Logo KIA Lauff groß

Zero Kommunikation

Gesundheitszentrum niederrhein logo js

davids und schneider

ARZ Service GmbH

indoortrends whitebackground

Honda Schneider

Wolfarth Willems

Hotel Restaurant Brgerstuben