Volksbanken Niederrhein

B-Jugend: Problemzone Abwehr

Das war ernüchternd. Aufgrund einer weitgehend unkonzentrierten Abwehrleistung kassierte unsere Oberliga-B-Jugend in Langenfeld eine verdiente, wenn auch zu deutliche  Niederlage.

SG Langenfeld – Moerser SC 34:26 (13:8)

Beide Teams zeigten von Beginn an ein ordentliches Niveau im Angriff. Mittelmann Hendrik bewies wiederholt seine gute Übersicht, an mangelnder offensiver Spielkultur hat es nicht gelegen. Langenfeld hatte dennoch die leicht bessere Trefferquote, blieb aber zunächst in Reichweite (6:9, 17. Minute).

Die Abwehr geriet aber vermehrt zur Problemzone. Der Deckungsverband bekam im Spielverlauf immer seltener Bälle verteidigt, es fehlte einfach die Ausstrahlung. Die Gastgeber nutzten die Fehler eiskalt aus, trafen oftmals unbedrängt von Rechtsaußen. Der Rückstand wuchs bis zur Pause auf fünf Tore an.

In der zweiten Hälfte blieb die erhoffte Aufholjagd aus. Der MSC-Defensive fehlte weiterhin der Zugriff. Usain ging mit gutem Beispiel voran, konnte den Laden aber alleine nicht zusammen halten. Der Rückstand blieb stabil (18:23, 40.), die SGL verwaltete ihren Vorsprung bis zum Abpfiff souverän.

Trainer Lars Reimann mit knapper Bilanz: „Das Spiel dürfen wir so nicht verlieren. In der Abwehr fehlten Stimmung und körperliche Präsenz.“

Trotz dieser Niederlage hat das Team einen exzellenten Saisonstart hingelegt, liegt mit 6:4 Punkten über den Erwartungen.

Es spielten und trafen: Jan Franzen 13/1, Hillen 6, Oezyeter 2, Mantel 2, Al Delemi 1, Volk 1, Joel Franzen 1, Hockwin, Prumbaum, Moewius, Berns (TW)

Text: salz

Foto: Beyer

 

Honda Schneider

Logo KIA Lauff groß

LOGO HUG

Steuerberater Lemkens Lemkens

 

 

indoortrends whitebackground