more_vert Fast wie erwartet: 3:0 und basta!

Weiterlesen ...

Fast wie erwartet: 3:0 und basta!

Weiterlesen ...

more_vert Leichtathletik beim MSC

Weiterlesen ...

Leichtathletik beim MSC

Weiterlesen ...

more_vert Eagles-Ergebnisschau – Der Spieltag im Rückblick (I)

Weiterlesen ...

Eagles-Ergebnisschau – Der Spieltag im Rückblick (I)

Pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang erlebten die Handballer der HSG Eagles Niederrhein einen eher unterkühlten Spieltag am 24./25. September. In sechs Partien konnten die Adler zwei Siege einstreichen, mussten aber gleich viermal eine Niederlage einstecken.

Weiterlesen ...

**** Diese Seite befindet sich in der Aktualisierung. Aufgrund dessen, können Inhalte eventuell  nicht angezeigt oder die Darstellung beeinflusst werden. ****

 

 

Herren 2 starten in der Verbandsliga mit 1:3 Niederlage

Aber: in der offenen Klasse mit vier U16 Spielern!

Nach dem Mammutspiel der Damen 1 in der Verbandsliga (3:2 vs. Schwelm) starteten die jungen Spieler der Herren 2 in der SH Adolfinum in ihr erstes Spiel in der Saison 22/23. Gegner war das „erwachsene“ Team vom TVA Hürth III – einige Akteure doppelt so alt wie die Jungadler in der Herren II.

Trainer Hendrik Rieskamp hatte folgende Startsechs aufs Feld geschickt: Jona Pukownik (13), Luis Bartsch (14), Cyprian Lanzer (20), Tobias Tanneberger (38), Elrik Stiefel (46),  Paul Voges (47). Auf der Liberoposition Quentin Kugel.

alpen4

Gut gestartet: Jona Pukownik

Jung gegen alt

Das Team nach 3-1 Führung (Jona Pukownik punktet zweimal in Folge) bis 6-6 gut dabei. Der Angriff verliert an Druck und Trainer Rieskamp beordert Valentino Bertea ins Zuspiel.  Bei 8-12 Auszeit Moers, danach 8-13 ... aber ein beherzter Angriff von Luis Bartsch sowie Paul Voges lassen den 4-Punkte-Rückstand zunächst nicht größer werden. Bei 12-17 kommt Timo Bernoth. Luis Bartsch nochmal hart und 13-17. Dann aber mehr Druck von Hürth: technischer Fehler, Annahmeproblem und ein Aufschlagfehler bringen das junge MSC-Team auf 18-24 ... und ein erneuter Aufschlagfehler bringt den Satzverlust.

alpen2

Annahme oben? scheint Quentin Kugel hier zu fragen ...

Jungadler sichern sich einen Satz

Im 2. Durchgang bleiben Timo Bernoth, Luis Bartsch, Jona Pukownik, Tobias Tanneberger, Valentino Bertea und Jonas Frankenbusch – Quentin Kugel weiter auf der Liberoposition. Nach langer erster Rallye punktet Luis Bartsch, Timo Bernoth legt nach und 3-0. Noch ein schöner Aufschlag von Bartsch, dann aber zwei Fehler: Mißverständnis und Annahmeproblem und 6-7. Das zweite Drittel nun hart umkämpft: ein guter Moerser Aufschlag, zwei Bernoth-Angriffe führen zur 12-9 Führung von Moers und zur Auszeit von Hürth. Danach aber zwei direkte Annahmefehler, Auszeit Moers bei 13-15. Luis Bartsch sorgt mit Hammer zum Ausgleich bei 15, dann folgen drei unangenehme Aufschläge von Valentino Bertea mit denen Hürth nichts Gescheites anfangen kann. Noch einmal Bernoth halbfest und gut gezielt die Linie runter und 19-15 und Auszeit Hürth. Danach gleich Hürth mit Fehler und 20-15 (!). Moers aber nicht mehr konsequent: bei 20-18 Auszeit von Trainer Rieskamp. Danach Jona Pukownik mit Lob zum 22-18 – nach Aufschlag mit Wirkung von Timo Bernoth. Punkt 23 erledigt Luis Bartsch, Punkt 24 durch Aufschlagfehler Hürth und Punkt 25 durch Jona Pukownik.

alpen3

Timo Bernoth macht Druck ...

Zeitweise gut mitgehalten

Damit 1:1 in den Sätzen und das junge Moerser Team mutig weiter. Allerdings gegen die erfahrenen Spieler aus Hürth zwischendurch mit Abwehrproblemen und fehlenden Sicherheiten im Angriff. Trainer Rieskamp später: „Sowohl im dritten wie auch im vierten Satz haben wir es immer bis zur Mitte den Satz offen gehalten und dann leider drei/vier dumme Fehler hintereinander gemacht. Dies kann einer so jungen Mannschaft aber passieren.“

alpen5

Manchmal hilft die Netzkante: in diesem Falle Valentino Bertea und Tobias Tanneberger

Trainer Hendrik Rieskamp bilanzierte wie folgt: „Ich glaube, alle vier Sätze waren von uns recht ordentlich. Wir haben keinen Spieler im Kader, der schon Verbandsliga oder höher gespielt hat. Bei dem Satz, den wir gewonnen haben, haben wir mit vier U 16 Spielern (!) auf dem Feld gestanden. Somit bin ich mit dem eingeschlagenen Weg sehr zufrieden.“

alpen6

Luis Bartsch wehrt ab ...

Das MSC Aufgebot vs. Hürth: Timo Bernoth (4), Valentino Bertea (11), Jona Pukownik (13), Luis Bartsch (14), Quentin Kugel (19), Cyprian Lanzer (20), Tobias Tanneberger (38), Jonas Frankenbusch (43), Elrik Stiefel (46), Paul Voges (47), Trainer: Hendrik Rieskamp

Das Ergebnis: Moerser SC II vs. TVA Hürth III 1:3,19-25,25-23,17-17-25 in 34,22,19 und 20 Minuten (1h 35min) vor ca. 50 Zuschauern.