Nächster Schritt: Kampioen Apeldoorn komt!

Die „Adler“ stellen sich im ENNI Sportpark persönlich vor - Eintritt frei!

Nach einer langen Trainingsphase gab es mit dem Vorbereitungsturnier in Ibbenbüren einen ersten spielerischen Test für die Mannschaft von Trainer Hendrik Rieskamp. Gegen einen Drittligisten und zwei Zweitligisten gab es jeweils Siege und überwiegend positive Eindrücke. Nun kommt mit dem aktuellen Meister der Niederlande, Draisma Dynamo Apeldoorn, ein stärkeres Kaliber ins Sportzentrum ...

apel 2

MSC Block mit Marcin Kapusniak, Jan Breburda und Felix Orthmann

Endlich wieder „live“ ...

Für die Volleyballfans eine gute Gelegenheit, die neu formierte MSC-Mannschaft „persönlich“ (Freitag, Spielbeginn 19.00 Uhr, Eintritt frei, "3-G-Regel" beachten!) in Augenschein zu nehmen. Den letzten „live“ Kontakt mit dem Team gab es vor fast einem Jahr mit dem Ligaspiel gegen den VV Humann Essen – danach mussten die Zuschauer corona-bedingt draußen bleiben und konnten die weiteren Spiele des Team nur über Livestreams verfolgen. Jetzt wieder „echte“ Zuschauer und „real“ auftretende Spieler ...

Das Interesse dürfte auch deshalb groß sein, weil sich das Gesicht der Mannschaft geändert hat. Trainer Hendrik Rieskamp muss fünf Zugänge integrieren – eine Aufgabe die Rieskamp mit seinem Trainerteam gerne übernimmt. Beim Vorbereitungsturnier in Ibbenbüren war noch nicht alles fehlerfrei – aber der Zusammenhalt und die Spielfreude der Mannschaft waren deutlich wahrzunehmen ... auch wenn nicht immer alles passte. 

apel 5

Entspannte Annahme von Chris Carter ...

Meisterprüfung !?

Die Möglichkeit gegen ein echtes Meisterteam anzutreten, sollte aber für zusätzlich Motivation sorgen – schließlich hat sich Rieskamp´s Team als Ziel für die neue Saison vorgenommen, die Meisterschaft anzustreben. 

Im letzten Jahr gab es in Apeldoorn in einem Vorbereitungsspiel eine 0:3 Niederlage für die „Adler“ – auch eine freiwillige Zugabe (4. Satz) konnte man nicht für sich entscheiden. Schon damals zeichnete sich ab, dass Apeldoorn in der holländischen Ehrendivision eine starke Rolle spielen würde. Nicht alle Spieler aus der Meistersaison werden noch dabei sein: so veränderte sich Zuspieler Freek de Weijer nach dem Titelgewinn nach Griechenland. 

apel 3

Marvin Prolingheuer gegen Jeroen Rauwerdink

Dabei aber in jedem Falle noch der vielfache Internationale (allein fünfmal Meister in NL) Jeroen Rauwerdink, auch der erst 22-jährige Zuspieler Joris Berkhout legt noch auf ... und punktet mit einem hohen Block. Zwei Neuverpflichtungen vom niederländischen Nationalen Leistungszentrum sind ebenfalls im Apeldoorn-Aufgebot. Wie im letzten Jahr wird das Meisterteam auch wieder im Europapokal auftreten.

apel 4

Zwischendurch mal ein Tipp von Co-Trainer Markus Pukownik

Autonome Spieler ?!

Trainer Redbad Strikwerda wird mit seinem Co-Trainer und Ex-Adler Renzo Verschuren sicher ein Team aufbieten, welches in den Niederlanden wieder ganz oben mitspielen wird. Strikwerda, bekannt für seinen manchmal eigenwilligen Coaching-Stil, gibt seinem Team vor Spielen öfter mal keine Informationen zum Gegner oder gar Handlungsanweisungen.  Strikwerda: „Die Spieler müssen autonom werden – mit dem was sie wissen, was sie gelernt haben und was sie können, müssen sie bei Beobachtung des Gegners eigene Lösungen finden, selbst Verantwortung übernehmen.“

Für MSC Trainer Hendrik Rieskamp steht ein Härtetest bevor: „Wir sind noch nicht da wo wir hinwollen, haben aber in Teilbereichen am letzten Wochenende richtig gut ausgesehen. Das – und mehr - wollen wir unseren Fans am Freitagabend zeigen!“

apel 6

Letzte Meldung: das Spiel gegen den Traditionsverein Apeldoorn wird nun doch im Livestream auf sportdeutschland.tv übertragen. Auch da wird man sehen können, ob man gegen den amtierenden Meister, der sich schon 11 Meisterschaften in den Niederlanden sichern konnte, besser abschneidet als im letzten Jahr ...

Das MSC Aufgebot am Freitag: Jannik Brentel, Jan Breburda, Christian Carter, Tim Ihde, André Illmer, Marcin Kapusniak, Maximilian Kersting, Mateusz Maciejewicz, Felix Orthmann, Marvin Prolingheuer, Lukas Schattenberg, Luca Wagner, Trainer: Hendrik Rieskamp, Co-Trainer: Markus Pukownik, Roland Engels, Sven Simon

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

SpkNiederrheinGro

AeskulapApotheke

Steuerberater Lemkens Lemkens

logo boergmann und bloemers gmbh

LOGO HUG

Logo KIA Lauff groß

Zero Kommunikation

Gesundheitszentrum niederrhein logo js

davids und schneider

ARZ Service Kombilogo li 4c

indoortrends whitebackground

Honda Schneider

Wolfarth Willems

Hotel Restaurant Brgerstuben