Erster Test - so könnte es weitergehen!

Beim TERRA-Cup setzt sich das neue MSC-Aufgebot durch

Gewinnen oder verlieren sollte beim Vorbereitungsturnier (TERRA CUP) in Ibbenbüren nicht im Vordergrund stehen. Dennoch konnte sich Trainer Hendrik Rieskamp über drei Siege freuen ... und einige Erkenntnisse mit zurück nach Moers nehmen. Zusammenfassend unter dem Strich: „Die guten Ansätze sind da. Wir haben uns bislang ordentlich entwickelt – natürlich ist noch Luft nach oben!“

Tebu 2

Jannik Brentel attaquiert ...

Dass ausgerechnet gegen den doch schwachen Drittligisten TEBU Volleys ein Satz abgegeben wurde, tat Trainer Rieskamp dann auch mit einem Achselzucken ab. „Die Jungs mussten nachsitzen, haben das dann ordentlich gemacht. Was soll´s!“ so Trainer Rieskamp.

Tebu 4

Mateusz Maciejewicz virtuos ...

Kleines Gastgeschenk

In der ersten Partie des Tages war das MSC Aufgebot mit Mateusz Maciejewicz (Z), Luca Wagner (D), Chris Carter und Lukas Schattenberg (AA) sowie mit Tim Ihde und Jan Breburda (MB) gestartet – auf der Liberoposition in allen Spielen des Tages André Illmer. Das MSC-Team schnell dominant: über 6-3, 11-6 und 15-9 (TEBU Auszeit) zum sicheren Satzgewinn. 

Tebu 5

Marcin Kapusniak konzentriert ...

Im 2. Durchgang ab 6-6 ziemlich souverän zum 18-14, dann aber „kratzte“ TEBU einiges aus der Abwehr, der Moerser Angriff zu durchsichtig (fast nichts über die Mitte) und unnötiger Satzverlust mit 24-26. Das MSC Analyseteam hatte 15 (!) Errors bei den TEBU Volleys registriert – insofern ein etwas seltsames Ergebnis. Dafür aber dann im 3. Durchgang schnell alles geklärt: Jannik Brentel war für Luca Wagner (nach Zusammenprall mit Maciejewicz benommen) auf die Diagonale gerückt – souveräner Durchgang wie im 1. Satz.

Tebu 6

Im Zentrum der Annahme: André Illmer

Deutliche Steigerung

Im 2. Spiel gegen den Ligakonkurrenten TV Baden dann ein Spiel auf einem anderen Niveau. Die Startformation mit Marcin Kapusniak (Z), Marvin Prolingheuer (D) und Jannik Brentel mit Felix Orthmann auf Annahme/Außen. In der Mitte Tim Ihde und Maximilian Kersting.  Das MSC-Aufgebot ungestüm und druckvoll schnell zur 10-3 Führung – mit ganz starken Akzenten von Felix Orthmann ... auch ermöglicht durch eine starke Aufschlagserie von Maximilian Kersting

Tebu 7

Felix Orthmann zieht ab ...

Dann ein paar „Dellen“ im MSC-Spiel (12-10,13-11) aber im letzten Drittel wieder alles unter Kontrolle und Felix Orthmann am Satzende mit zwei Aufschlagkrachern. Im 2. Satz Jan Breburda für Tim Ihde, wieder Aufschläge mit Wirkung von Felix Orthmann, danach auch von Jannik Brentel .. und über 9-3 und 12-8 zu einem weiteren sicheren Satzgewinn.

Noch einmal zugelegt

In der 3. Begegnung dann eine weitere Steigerung. Liga-Gegner Schüttorf mit einem neuen Diagonalspieler (Cameron Branch, Kanada, der nicht nur das MSC-Team vor Probleme stellte) - gut in Szene gesetzt von Ex-Adler Nenad Nikolic. Nach 3-3 das MSC-Team mit 6-9 zurück, dann aber 9-9 und der MSC dreht auf. Über 17-13 und 20-15 und einem variablen Zuspiel von Marcin Kapusniak mit vielen Optionen im Angriff ein doch deutlicher Satzgewinn. Auch der 2. Satz geht an das MSC-Team – aber bis 20-20 auf Augenhöhn mit einer ganzen Reihe von richtig guten Rallies. In der Schlussphase wieder Felix Orthmann: Abstauber nach Carter-Aufschlag und danach über den Block vor die Füße der Schüttorfer Abwehr.

Tebu 9

Rieskamp erstmal zufrieden

Trainer Hendrik Rieskamp zufrieden: „Die Mannschaft hat sehr gut trainiert – auch noch gestern von „Schatti“ mit Konditionstraining stark belastet. Unsere Vorgaben – die Prozente beim Aufschlag bzw. bei verschiedenen Aufschlägen mit verschiedenen Risiken stimmen. In der Mitte gibt es noch die meiste Arbeit – aber die Ansätze waren ordentlich. Ab und zu eine Delle im Spiel – aber wir befreien uns. Die Jungs sehr beweglich – nach einer Abwehr ganz schnell neu sortiert und mit mächtig Druck. Das müssen wir am Freitag zuhause gegen Apeldoorn bringen, dann werden wir Spaß haben!“

Tebu 3

Experten-Trio Markus Pukownik, Sven Simon, Roland Engels

Die Ergebnisse des Tages:

Moerser SC vs. TEBU Volleys   2:1,25-16,24-26,15-7

Moerser SC vs. TV Baden   2:0,25-16-19

Moerser SC vs. FC Schüttorf 09   2:0,25-19-22

Das MSC Aufgebot: Jannik Brentel, Jan Breburda, Christian Carter, Tim Ihde, André Illmer, Marcin Kapusniak, Maximilian Kersting, Mateusz Maciejewicz, Felix Orthmann, Marvin Prolingheuer, Lukas Schattenberg, Luca Wagner, Trainer: Hendrik Rieskamp, Co-Trainer, Markus Pukownik, Roland Engels, Sven Simon

Tebu 8

Hinweis: Am Freitag d. 3. September „Gala“ gegen den niederländischen Meister Draisma Dynamo Apeldoorn im ENNI Sportpark. Beginn 19.00 Uhr, Einlass frei ... aber mit „3-G-Regel“.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

SpkNiederrheinGro

AeskulapApotheke

Steuerberater Lemkens Lemkens

logo boergmann und bloemers gmbh

LOGO HUG

Logo KIA Lauff groß

Zero Kommunikation

Gesundheitszentrum niederrhein logo js

davids und schneider

ARZ Service Kombilogo li 4c

indoortrends whitebackground

Honda Schneider

Wolfarth Willems

Hotel Restaurant Brgerstuben