Volksbanken Niederrhein

Gute Nachricht für Fabio

Fabio Bertea jetzt im nationalen Kader

Kurz vor Ostern eine besonders schöne Nachricht für Fabio Bertea beim MSC in der U16, U18 und U20 (!) sowie dem Oberliga-Aufgebot. Der 15-jährige hat es in den nationalen Kader des DVV (Deutscher Volleyball Verband) geschafft ... und hat gute Chancen, in Zukunft bei einem großen Event im Nationaldress aufzulaufen.

Der DVV hat zwei nationale Nachwuchskader: im Kader 1 sind die „älteren“ Spieler, die vornehmlich in den DVV Stützpunkten (Berlin, Frankfurt) trainieren und auch schon in der 1. und 2. Bundesliga mit den VCO Mannschaften außer Konkurrenz am Spielbetrieb ... und international im U19 oder U20-Bereich teilnehmen. Im Kader 2 (mit Bundestrainer Dominic von Känel) ist der jüngere Nachwuchs, der international im U17 Bereich unterwegs ist.

fabio2

Handicap durch Trainingsmangel

Für Fabio Bertea ist die Berufung in den Bundeskader 2 insofern ein „logischer Schritt“ als Bertea schon länger zum WVV Landeskader gehört. Hier trainierte er mit Landestrainer Oliver Gies und seinem Team – in diesem Jahr wurde die Praxis leider durch Corona massiv gestört – der Kontakt blieb aber durch „elektronische“ Einheiten (Zoom etc.) erhalten.

An der echten Praxis konnte Fabio zuletzt nur durch den Verein teilnehmen: Fabio gehört zur Nachwuchsgruppe für das Bundesliga-Aufgebot des Moerser SC – eine Gruppe, die wegen der Modalitäten in der Bundesliga eine Sondergenehmigung zum Training (mit MSC-Co-Trainer Martin Schattenberg) erhielt. Da gibt es aber nur zwei Trainingseinheiten.

fabio3

Die harte Konkurrenz auf der Zuspielerposition konnte sich beim letzten Lehrgang besser präsentieren – da waren eine Reihe von Jungs (aus anderen Bundesländern) dabei, die vier/fünfmal pro Woche trainieren durften. Fabio: „Vor dem Sondertraining beim MSC gab es überhaupt keine echte Belastung, da waren die anderen im Vorteil.“ Von Landestrainer Gies gab es jede Menge Anregungen und auch Korrekturen. „Aber“, so Fabio, „die echte Praxis ist durch nichts zu ersetzen.“

Mehr Training zu erwarten – so oder so

Fabio hofft jetzt auf mehr Training, weil Spieler mit Nationalkader-Status ein höheres Pensum absolvieren dürfen. Zwischenzeitlich rief auch Bundestrainer Dominic von Känel noch einmal bei Fabio an – mit der Botschaft: Du bist noch so jung, Du bleibst im Kader, auch wenn es jetzt noch nicht zu einer Teilnahme an der EM (U17!) kommen sollte. Auch Ex-Adler Lukas Kampa hatte sich bei Fabio gemeldet und ihm von seinem Weg in die Nationalmannschaft erzählt.

fabio4

Die nächsten Treffen und Lehrgänge gibt es Ende April, dann folgt die Qualifikation für die Europameisterschaft, die im Juli in Tirana (Albanien) zur Austragung kommt.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

 

 Volksbank Logo 2021

 

AeskulapApotheke

Steuerberater Lemkens Lemkens

logo boergmann und bloemers gmbh

LOGO HUG

Logo KIA Lauff groß

Zero Kommunikation

Gesundheitszentrum niederrhein logo js

davids und schneider

ARZ Service Kombilogo li 4c

indoortrends whitebackground

Honda Schneider

Wolfarth Willems

Hotel Restaurant Brgerstuben