Die neue Herren 1 will die „Klasse“ halten

Es geht weiter, aber: das junge neue Team geht einen schweren Weg

Der Rückzug der Herren 1 aus der Bundesliga Nord ist perfekt, unumkehrbar ... und bedeutet für MSC Cheftrainer Hendrik Rieskamp eine komplette Neuorientierung. Es geht nun darum, „zwei Etagen tiefer“ in der Regionalliga mit einem neuen Team einen Neustart hinzubekommen, der am Ende den Klassenerhalt in der ranghöchsten Liga des Westdeutschen Volleyball Verbandes bringen soll.

Team arbeitet intensiv 

Wahrlich keine leichte Aufgabe für Chef Rieskamp, der in den letzten Wochen nicht nur intensiv im Jugendbereich weiterarbeitete, sondern sich vor allem um den neu formierten Regionalliga-Kader kümmerte: drei bis vier Trainingseinheiten für viele jungen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, die sich nach Rieskamp „voll motiviert und wirklich sehr fleißig“ im Training präsentierten. Rieskamp weiter: „Die Jungs haben richtig Lust und nehmen alles im Training auf.  Man sieht wirklich in jedem Training eine Verbesserung und eine leichte Weiterentwicklung.“

Regio6

Zuständig für das Zuspiel: Fabio Bertea und Oliver Wachtel

Ziel: Klassenerhalt

Dabei wird der harte Kern der Mannschaft das „alte Oberligateam“ sein, das in der letzten Saison mit Trainer Martin Schattenberg „aus eigener Kraft“ den Klassenerhalt in der Oberliga schaffte. Klassenziel erreicht – denn auch für diese Mannschaft galt damals nach dem Aufstieg aus der Verbandsliga in die Oberliga die Vorgabe: nach dem Aufstieg nicht gleich wieder absteigen.

Inzwischen sind die Youngster alle ein Jahr älter ... und müssen nun wieder eine Klasse höher neue Prüfungen bestehen. Vom alten Bundesligateam blieben mit Luca Wagner, Yannick Kugel, Tim Ihde und Lukas Schattenberg. Dazu kommen aus dem Oberligateam Fabio Bertea, Timo Moysig, Louis Bartsch und Nils Joneleit – auch der alte Haudegen“ Sebastian Blum, seit langen Jahren in der Herren zwei dabei, wird die Mannschaft begleiten.

Regio3

Müssen die Punkte machen: Yannick Kugel, Lukas Lübke und Luca Wagner zusammen ...

Zwei Neuzugänge

Trainer Rieskamp begrüßt darüber hinaus zwei Neuzugänge: Oliver Wachtel (schon in der U18 (!) beim MSC im Einsatz) wird mit Fabio Bertea im Zuspiel agieren. Bemerkenswert, dass die beiden Zuspieler im Team auch die jüngsten Akteure sind. Lukas Lübke, im letzten Jahr noch in der Oberliga bei der SG Duisburg, wird im AA-Bereich auftreten. Lukas Lübke hatte lange Jahre in der Jugendabteilung des MSC gespielt – danach spielte er u. a. in Hörde und Rumeln.

Der aktuelle Trainingskader absolvierte in diesen Tagen die Vorbereitungsphase 1 ... und wird nach einer vierwöchigen Pause Anfang August wieder an den Start gehen. Dann wir die aktuelle Arbeit schwerpunktmäßig mit dem Ziel fortgesetzt: die Qualität bei den Elementen Aufschlag, Angriff, Block zu erhöhen und Antizipation und Spielfähigkeit zu verbessern. 

Regio4

mit Julian Mattern, Travis Schumann und Louis Bartsch

Bis dahin könnte sich auch der Wunsch von Trainer Rieskamp nach einem weiteren Mittelblocker und einem Libero erfüllt haben. Rieskamp: „Auf diesen Positionen wird es knapp; wir hatten schon einige Spieler zum testen im Training – aber wir müssen sehen dass es passt. Wir wollen jede Hektik vermeiden – es muss einfach passen.“

Die neue Saison beginnt Mitte September – Trainer Rieskamp wird dann ca. sechs Wochen Zeit für die Vorbereitungsphase 2 haben. Ende August fährt das Team zu einem Test-Turnier nach Ibbenbüren – wie übrigens im letzten Jahr auch. Damals lief fast alles nach Plan und man konnte Turnersieger beim TERRA Cup der TEBU-Volleys werden. Vor der letzten Saison gab es auch noch ein Turnier mit holländischen Gästen sowie die Gala gegen Dynamo Apeldoorn (wieder Meister in Holland). Ob jetzt ein weiteres Turnier kommt oder Trainingsspiele angesetzt werden, steht noch nicht fest. Trainer Rieskamp: „Es sieht schwierig aus: nach dem ganzen Corona-Problematik sind diese Aktivitäten in der Szene zurückgegangen.“

Regio5

Trainerteam Marco Destefani, Hendrik Rieskamp, Markus Pukownik

Aktuell wird die Arbeit getragen vom Optimismus des Trainerteams Rieskamp, Pukownik und Destefani – mit Trainer Hendrik Rieskamp vorneweg: „Wir haben einen sehr guten Kader und wir werden als Trainer sicherlich auch daran gemessen, dass wir die jungen unerfahrenen Spieler schnell auf ein neues Level heben. Sollten wir das schaffen, werden wir sicher eine gute Rolle in der Regionalliga spielen.“

Der aktuelle Trainingskader:

Z - Zuspiel: Fabio Bertea, Oliver Wachtel

AA – Annahme/Außen: Yannick Kugel, Luca Wagner, Lukas Schattenberg, Lukas Lübke, Timo Moysig

D - Diagonal: Louis Bartsch, Julian Mattern

MB – Mitte: Tim Ihde, Sebastian Blum, Nils Joneleit, Travis Schumann, NN

L – Libero: NN

Trainer: Hendrik Rieskamp

Co-Trainer: Markus Pukownik, Marco Destefani

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

SpkNiederrheinGro

AeskulapApotheke

Steuerberater Lemkens Lemkens

logo boergmann und bloemers gmbh

LOGO HUG

Logo KIA Lauff groß

Zero Kommunikation

Gesundheitszentrum niederrhein logo js

davids und schneider

ARZ Service GmbH

indoortrends whitebackground

Honda Schneider

Wolfarth Willems

Hotel Restaurant Brgerstuben