Sparkasse am Niederrhein

Damen II wieder erfolgreich ...

Das Damen-Team von Trainer M. Möbest gut „synchronisiert“

Ferienbedingt konnte die Mannschaft von Trainer Markus Möbest nicht komplett antreten. Eine kurze Anfrage an den „Kollegen“ Günter Krivec ermöglichte eine schöne „Hilfestellung“: gleich fünf Spielerinnen von der NRW U16 hatten „Bock“, am Ferienbeginn mitzuspielen ...

behau2

Klare Vorgabe: Lass die Anderen die Fehler machen ...

Zunächst einmal verspäteter Start in der SH der Geschwister-Scholl-Gesamtschule: die Halle war um 15.00 Uhr im Ferienmodus – geschlossen. Dann fand sich doch ein gnädiger Hausmeister der die Türen öffnete und so konnte die Partie gegen den SV Bedburg-Hau III  doch gespielt werden.

Totale Überlegenheit

Allerdings von Beginn an eine sehr einseitiges Spiel – zumal die Gäste „nur“ mit sechs Spielerinnen angetreten waren. Moers startet mit Laura Adler, Stella Buhl, Shirley Buhl, Finja Kösters, Finja Möbest und Marie Zimmermann. Abstauber von Finja Kösters, Angriff von Marie Zimmermann und ein Ass von Laura Adler sorgten für eine erste 6-2 Führung, ausgebaut auf 12-6 nach einem Aufschlag-Dreierpack von Finja Möbest. Es folgt die 1. Auszeit von Bedburg-Hau. Moers drückend überlegen, erneut ein Aufschlag-Dreierpack - von Laura Adler. Zweimal fällt der Ball auf den Moerser Boden ... nach hartem Aufschlag und verunglückter Bedburg-H Annahme. Trainer Möbest mit einigen mahnenden Worten zwischendurch ... Moers beendet den Satz mit einem harten Angriff über die Mitte (Finja Kösters).

behau3

Der Aufschlag war stark: viele Gelegenheiten zum abfeiern ...

Im 2. Durchgang schickt Trainer Markus Möbest eine andere Formation auf´s Feld: Shirley Buhl, Johanna Sehr, Leonie Jansen, Marie Zimmermann, Jule Kaas und Laura Adler fangen an – im Satzverlauf kommt Evelyn Tissen für Shirley Buhl ins Zuspiel. Ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: der Gegner mit immensen Problemen bei der Annahme und der Verarbeitung von schlecht angenommenen Bällen. Nach 2-2 ruckzuck 8-3 Führung nach zwei guten Aufschlägen von Leonie Jansen. Danach die Partie weiter einseitig – mit gelegentlichen Flüchtigkeitsfehlern des MSC-Teams.

behau4

Laura Adler sicher ...

Megaserie von Finja

Der 3. Satz (wieder veränderte Startformation mit Evelyn Tissen, Johanna Sehr, Finja Kösters, Stella Buhl, Finja Möbest, Laura Adler ... später Katharina Sehr und Shirley Buhl dabei) wird dann ganz schlimm für die Gäste: Finja Kösters serviert 16 mal in Folge (16!) von 1-1 bis 17-1. Damit Satz und Spiel für die Gastgeber gesichert.

behau5

Finja Kösters: wachsam am Netz, tolle Aufschlagserie ...

Trainer Markus Möbest hernach: „Spielerisch – und auch technisch – war mein Team dem Gegner jederzeit überlegen – dazu kamen dann noch die druckvollen Aufschlagserien. Ich konnte alle Spielerinnen in den drei Sätzen bringen ohne einen großartigen „Bruch“ festzustellen. Ein sehr gutes Zeichen!“

Das MSC Aufgebot: Laura Adler (37), Shirley Buhl (28), Stella Buhl (27), Jule Kaas (22), Finja Möbest (32), Marie Zimmermann (34), Johann Sehr, Katharina Sehr, Finja Kösters, Leonie Jansen, Evelyn Tissen, Trainer: Markus Möbest

Das Ergebnis: Moerser SC II vs. SV Bedburg-Hau   3:0,25-12-12-4

 

Die Herren III, nach der letzten Saison in die Landesliga aufgestiegen, mussten sich erneut gegen eine erfahrene Mannschaft geschlagen geben.

Herren 3: Fabio Bahrs (30), Fabio Bertea (2), Henrik Dawel (22), Nils Joneleit (6), Jonas Kerstan (33), Leon Lenz (21),  Julian Mattern (35), Timo Moysig (12), Bennet Pappe (39), Noah Schumann (1), Coach: Detlef Dawel

Das Ergebnis: SG Kempen-Wachtendonk vs. Moerser SC III   3:0,25-14-7-15

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Tecklenburg LOGO weiß auf cyan

Logo KIA Lauff groß

AvP Logo oCl

cc pharma