Sparkasse am Niederrhein

Endlich! Das Warten hat ein Ende ...

Die MSC Damen 1 ab sofort mit neuem Trainer

Es hat irre lange gedauert – aber nun, kurz vor den Sommerferien und der kleinen Sommerpause, hat die MSC Damen 1 einen neuen Trainer. Ab sofort will Markus Pukownik dem Damenteam im ENNI Sportpark helfen – er wird in der kommenden Saison das Training und Coaching des Teams übernehmen.

neut2

Trainer Pukownik: Kurze Ansprache  ...

Die letzte Saison war grausam: kurz nach Saisonbeginn stand das Team plötzlich ohne Trainer da. Dann gab es eine Lösung, die sich aber als Interimslösung entpuppte: kurz vor Saisonende war das Team wieder „allein zu Haus“ und spielte das letzte Spiel ohne offizielle Betreuung.

Schwierige Situation

Jetzt freuen sich die Spielerinnen, die trotz der vielen Enttäuschungen dem MSC treu geblieben sind, über die neue Perspektive. In der letzten Saison hatte man sich viel vorgenommen, leistete sich aber in der ersten Phase zu viele Pannen, drehte dann auf ... konnte aber am Saisonende die „Hypothek“ aus der ersten Hälfte nicht abtragen.

neut3

... und gleich weiter ...

Trainer Markus Pukownik lernte das Team in der letzten Saison kennen, als er bei einigen Spielen assistierte. Ein Problem war die schwierige Trainersituation, mit nur 1-2 betreuten Trainingseinheiten in der Woche. Damals durfte auch Hendrik Rieskamp, Trainer der Herren 1, aushelfen: er übernahm eine Einheit in der Woche. Trainer Pukownik: „Das wird sich in dieser Saison sicherlich deutlich positiver gestalten.“ Pukownik weiß wovon er spricht: er hat selbst als Aktiver in der Bundesliga gespielt und dort 3-4 Mal in der Woche trainieren dürfen.

neut4

... zu den Details.

Mit Optimismus in die kommende Saison

Beim Moerser SC hofft man nun, dass die eine oder andere Spielerin, die im MSC groß geworden ist, dann aber den Verein wegen der ungeregelten Trainingssituation – oder aber aus anderen Gründen - verlassen hat, nun vielleicht wieder den Weg zurück findet. Trainer Markus Pukownik: „Der Kader ist etwas schmal – wir können noch Zuwachs gebrauchen!“

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

AvP Logo oCl

cc pharma

Tecklenburg LOGO weiß auf cyan