Sparkasse am Niederrhein

Nervenprobe gegen die Jungs von der Förde ...

Gegen Kiel müsste jetzt etwas Zählbares her ...

Drei Niederlagen in Folge gegen die Top-Vier-Teams in der Liga sind schon frustrierend. Nicht nur, weil bislang gegen anerkannt starke Gegner nichts heraussprang sondern auch deshalb, weil das MSC-Team stellenweise deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb. Nun haben die „Adler“ im 4. Spiel des neuen Jahres die Gelegenheit, die Niederlagenserie mit einem guten Spiel im ENNI Sportpark zu beenden.

Der Kieler TV, aktuell auf Platz drei in der Liga, schaffte im letzten Jahr den Sprung aus der 3. Liga in die Bundesliga Nord und ist das Aushängeschild des Vereins im hohen Norden. Der Kieler TV zählt zu den größten Vereinen in der „Sailing City“ und bietet neben Volleyball ein umfangreiches Sportangebot an.

kie2

Überall kommt es auf die Quote an: beim Angriff ...

Kiel will im Topp-Trio bleiben

In der Vereinsleitung hat man zur Zukunft klare Vorstellungen: Kiel soll auf die deutsche Volleyball-Landkarte! Angetreten ist man mit einem klar formulierten Dreijahresplan: 1. Jahr konsolidieren, 2. Jahr oberes Drittel, 3. Jahr Aufstieg in die 1. Liga. Schon im letzten Jahr gelang den Kielern eine große Überraschung, als man im Pokal-Qualifikationsspiel den VV Humann Essen besiegte und als Drittligist in die DVV Pokalrunde einzog.

kie3

... in der Annahme ...

Den aktuell 3. Platz in der Bundesliga Nord verdankt die Mannschaft einer Reihe von überraschenden Ergebnissen. So konnten die Kieler am letzten Spieltag den SV Lindow-Gransee mit 3:0 (!) schlagen. Ein deutliches Signal an die Gastgeber in Moers: hier kommt nach Mitteldeutschland und Lindow-Gransee ein weiteres Top-Team in die Grafenstadt.

„Adler“ haben einiges gut zu machen ...

In der Hinrunde mussten die „Adler“ eine 1:3 Niederlage gegen Kiel hinnehmen. Man gewann den 3. Satz und war im 4. Satz dicht (nur 23-25 verloren) an einem Punktgewinn. Trainer Hendrik Rieskamp damals: „Wir haben zu viele Punktballchancen liegen gelassen!“ Nun kommen starke Gäste ins den ENNI Sportpark und man darf sicher nichts liegen lassen.  Fest steht: Kiel segelt zur Zeit auf einer Erfolgswelle – die „Adler“ dümpeln irgendwo im Mittelfeld und sind nach dem letzten Wochenende verunsichert und plagen sich mit Selbstzweifeln. 

Trainer Martin Schattenberg: „Gegen Kiel haben wir was gut zu machen. Zum einen sollten wir uns für die schwächere Leistung in Bocholt rehabilitieren, zum anderen haben wir im Hinspiel äußerst unglücklich mit 1 zu 3 verloren. Mit dabei helfen kann wieder Tom Weber nach seiner schulisch bedingten "Auszeit". Ansonsten sind hoffentlich wieder alle Spieler an Bord.“

kie4

... und auch beim Abstauben

Weiter Personalprobleme

Allerdings gibt es wieder eine personelle Zuspitzung: die mU20 spielt am Sonntagnachmittag ihr Qualifikationsturnier für die „Westdeutsche“: da gibt es einen Interessenkonflikt bei Veit Bils, Niklas Mülders und Nick Wolschendorf, die nicht auf „zwei Hochzeiten“ tanzen/spielen können. Dieses Problem muss noch intern geklärt werden.

Trainer Martin Schattenberg zum Spiel am Sonntag: „ Wir müssen sicher mehr Punktballchancen kreieren als gegen Bocholt und dann aber auch eine effektivere Quote hinbekommen. So waren im Spiel gegen Bocholt nur Lukas Schattenberg und David Seybering in der Lage, zweistellig zu punkten.“ Auch im Bereich Aufschlag muss es nach Trainer Schattenberg besser werden. 

Für das Trainerteam Rieskamp/Schattenberg steht zusätzlich auch eine „Seelenmassage“ im Vordergrund – abgesehen von gezielten Maßnahmen im Training. Im Training sind ohnehin zur Zeit Grenzen gesetzt. Drei Spieler haben krankheitsbedingt und berufsbedingt eine Trainingspause vornehmen müssen, bei einem weiteren Akteur (Daniel Wernitz) ist ein Einsatz nicht geplant.

 

Die Spiele am Wochenende:

Herren

Bundesliga Nord

Moerser SC vs. Kieler TV, So 10.2.2019 um 15.30 Uhr im ENNI Sportpark

Verbandsliga

DJK Rheinkraft Neuss vs. Moerser SC II, Sa 9.2.2019 um 13.00 Uhr in Neuss

Bezirksliga

SV Bedburg-Hau vs. Moerser SC III, Sa 9.2.2019 um 15.00 Uhr in Kleve

mU16 Qualifikationsturnier in Moers, Sa 9.2.2019 ab 11.00 Uhr, SH Adolfinum

mU20 Qualifikationsturnier in Bochum, So 10.2.2019 ab 15.00 Uhr

mU13 Oberliga, So 10.2.2019 MSC I in der SH Adolfinum ab 11.00 Uhr

Damen

Moerser SC I vs. VT Kempen, Sa 9.2.2019 um 15.00 Uhr im ENNI Sportpark

SV Bedburg-Hau III vs. Moerser SC II, Sa 9.2.2019 um 16.30 Uhr in Baerl – fällt aus, wird am 18.2.19 im ENNI nachgeholt

wU13 Oberliga, MSC I und MSC II So 10.2.2019 ab 11.00 Uhr im ENNI Sportpark

"Mini-Adler"

„Adler-Sparkassen Cup“ - Sa 9.2.2019 Sichtungsturnier im Rahmen des MSC-Grundschulprojektes in der SH Adolfinum, Beginn 11.00 Uhr

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma