Sparkasse am Niederrhein

U16 Mädchen mit „mission impossible“

Dezimiertes Team konnte kein Spiel gewinnen

Das war von vorneherein eine fast unlösbare Aufgabe für das U16 Team. „Ohne drei“ Stammkräfte gab es in der starken Qualifikationsgruppe in Lüdinghausen nicht viel zu bestellen – die MSC-Mädchen konnten kein Spiel gewinnen.

Neben Trainer Stephan Bernoth (beruflich verhindert) mussten auch drei Spielerinnen (in der Regel in der Startsechs) passen: Elea Pukownik, Nele Bernoth und Shirley Buhl mussten aus unterschiedlichen Gründen verzichten. Somit hatte Coach Markus Möbest nur sieben Spielerinnen zu Verfügung.

lued4

Paula Tuschhoff will den Ball "los" werden ...

Gegen das starke Team aus Datteln stellte Coach Möbest die „Sechs“ auf´s Feld, die auch in den anderen Spielen begann: Laura Adler, Stella Buhl, Finja Möbest, Louisa Solibieda, Paula Tuschhoff, Marie Zimmermann. Im Zuspiel Finja Möbest und Stella Buhl, die gesundheitlich angeschlagene Lara Schadow auf der Bank.

Licht und Schatten

Im ersten Spiel des Tages war Coach Möbest mit der Leistung der Mannschaft im ersten Durchgang zufrieden, obwohl es nicht zu einem Satzgewinn reichte. Möbest: „Das war eine guter Satz, in dem wir nur an Kleinigkeiten gescheitert sind.“ 

lued2

Marie Zimmermann sucht die Lücke ...

Im 2. Satz gegen Datteln konnte Möbest nur mit dem ersten Drittel zufrieden sein. Nach 0-4 Rückstand eine Auszeit für Moers, danach das Team mit Aufholjagd zum 5-5, von einer schönen Aufschlagserie von Laura Adler profitierend. Datteln dann zum 5-7, Moers blockt mit Finja Möbest zum 6-7, danach aber dann der folgende Aufschlag ins Aus. Im Satzverlauf blieb der Aufschlag schwach, die Annahme funktionierte nicht so recht und Zuspielerinnen Finja Möbest und Stella Buhl betätigten sich als „echte Läuferinnen“, da sie zu oft der schwachen Annahme hinterherlaufen mussten.

Starke Gastgeber

Im 2. Spiel des Tages gegen den starken Gastgeber Lüdinghausen das Team im 1. Durchgang chancenlos. Sofort 1-6 zurück und Auszeit von Coach Möbest. Danach blieben leider die Schwächen aus dem ersten Satz erhalten: Hauptproblem die Annahme – in der Folge zu oft Situationen, wo nicht angegriffen werden konnte und der Ball dreimal gebaggert wurde. Dennoch in der Schlussphase noch mit Chancen: nach 16-20 fabriziert Stella Buhl einen Netzroller-Aufschlag zum 17-20 – auch bei 20-23 noch die leise Hoffnung, den Satz drehen zu können. Dann aber zwei Eigenfehler und Satzende. 

lued3

Coach Markus Möbest instruiert ...

Im 2. Durchgang bis 3-3 ausgeglichen. Dann folgt nach einem Hinterfeldangriff von Lüdinghausen eine Aufschlagserie bis zum 4-12 Rückstand ... bei 4-7 hatte Coach Möbius in der Auszeit noch versucht, die Annahme zu ordnen. Die Aufschläge von Lüdinghausen aber zu stark: vier Spielerinnen mit Gardemaß und treffsicher, die MSC Annahme zu passiv.

Nicht qualifiziert – aber die Saison ok!

Auch im letzten Spiel gegen die Solingen Volleys war die Eigenfehlerzahl der Moerser Mädchen letztendlich zu hoch. Coach Möbius: „Es war aber über lange Strecken ein Spiel auf Augenhöhe. Leider hat sich die Mannschaft am Ende selbst geschlagen.“ In der dritten Partie des Tages gab es doch leichte Konzentrationsschwächen.

lued5

Die Moerser Annahme (hier Laura Adler) und Abwehr oft unter Druck ...

Damit ist das U16 Team vorzeitig aus dem Rennen um einen Startplatz bei der Westdeutschen ausgeschieden. Nur die Nummer 1 und 2 aus dem Lüdinghauser Turnier gehen weiter in die B-Qualifikation, wo es dann endgültig um eine Platz an der Sonne geht ...

Coach Markus Möbest fasste zusammen: „Die Mädels haben es aber alles in allem gut gemacht. Krankheitsbedingt fehlten leider einige Wechselmöglichkeiten. Hätten wir komplett antreten können, hätte das mit Sicherheit für einen positiven Effekt gesorgt.“ Coach Möbius weiter: „ Die Mädels haben eine tolle Saison gespielt und haben sich die Qualifikation mehr als verdient – die war vor der Saison nicht einmal eingeplant. Auf jeden Fall wieder eine wertvolle Erfahrung mehr für das Team.“

lued6

Zu selten in Aktion: der Moerser Block (hier: Finja Möbest)

Das MSC Aufgebot in Lüdinghausen: Laura Adler (37), Stella Buhl (27), Finja Möbest (32), Lara Schadow (38), Louisa Solibieda (36), Paula Tuschhoff (15), Marie Zimmermann (34), Coach: Markus Möbest

Die Ergebnisse:

Moerser SC vs. DJK Sportfreunde Datteln   0:2,19-15-25

Moerser SC vs. SC Union Lüdinghausen   0:2,20-11-25

Moerser SC vs. Solingen Volleys   0:2,16-22-25

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma