Sparkasse am Niederrhein

Die „Zweite“ jetzt mit vier Punkten Rückstand

Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer die „Zweite“ nur noch auf Platz 3

Ein etwas enttäuschendes Wochenende für die 2. Mannschaft des MSC in der Verbandsliga. Gegen den Tabellenführer Verberger TV gab es nur einen Punkt – Verberg sichert sich zwei Punkte und steht nun weiter (4 Punkte Vorsprung) an der Tabellenspitze. Deutlicher Dämpfer für die Aufstiegsambitionen der 2. Mannschaft.

Wieder war die Startsituation für Trainer Eung-Zoll Chung alles andere als optimal. Moritz Liebisch noch mit den Folgen einer Erkältung (konnte nicht trainieren) und Leistungsträger Luca Wagner zwar wieder dabei – aber berufsbedingt „wochenlang nicht am Ball gewesen“, so Trainer Chung. 

verb4

Nick Wolschendorf mit Hinterfeldangriff ...

Somit startete Chung ohne Wagner in der Startsechs: Im Zuspiel Jan Schliekmann, auf der Diagonalen Gordon Schiefer, in der Annahme Niklas Mülders und Nick Wolschendorf, in der Mitte Veit Bils und Sebastian Blum. Auf der Liberoposition wie üblich Yannick Kugel.

Die Leistungen von Beginn an schwankend – immer wieder starke Szenen, aber auch eine ganze Reihe von unerzwungenen Fehlern. Verberg in dem Bemühen die Tabellenführung zu verteidigen kämpferisch stark.

Insgesamt zu hohe Fehlerzahl

Trainer Eung-Zoll Chung bemängelte nach dem Spiel „zu viele Fehler im Aufschlag und Probleme in der Block/Feldverteidigung. Chung: „Das waren in den Sätzen, in denen wir verloren haben, die Elemente die den Ausschlag gaben.“ Chung weiter: „Das sind auch unsere Baustellen, daran müssen wir unbedingt arbeiten. Wir haben zurecht verloren.“ Luca Wagner: „Im Tiebreak haben wir einfach zu viele dumme eigene Fehler gemacht wie z.b. Aufstellungsfehler.“

verb3

Der Sprungaufschlag von Luca Wagner fehlte ...

Für das kommende Wochenende sieht Chung weiter Probleme. „Wir müssen hoffen, dass Luca Wagner baldmöglichst wieder zu seiner alten Form findet – wir brauchen ihn dringend.“ Immerhin geht es am Sonntag gegen den direkten Verfolger (auf Platz vier mit nur einem Punkt hinter dem MSC): es geht gegen die SG FSD/Rumelner TV. 

Heißes Duell steht bevor

Die Spielgemeinschaft Freie Schwimmer Duisburg/Rumelner TV wurde erst zum Saisonbeginn aus Spielern des Oberliga-Absteigers Duisburg und des Aufsteigers Rumelner TV gebildet. Gespielt wird am Sonntag in der Sporthalle der Geschwister-Scholl Gesamtschule an der Römerstraße, Spielbeginn 15.00 Uhr.

verb2

Jan Schliekmann wird Regie führen ...

Trainer Eung-Zoll Chung: „Am Sonntag wird es nicht einfacher... vielleicht sogar schwerer.“ Chung hofft auf lautstarke Unterstützung und ist sich sicher: „Rumeln bringt jede Menge Fans mit!“

Der MSC Verbandsligakader: Veit Bils, Sebastian Blum, Nils Damrath, Philip Holstein, Christian Jung, Yannik Kugel, Moritz Liebisch, Niklas Mülders, Saafi Nacef, Gordon Schiefer, Jan Schliekmann, Luca Wagner, Kai Wilson, Nick Wolschendorf, Trainer: Eung-Zoll Chung

Das Ergebnis: Verberger TV vs. Moerser SC II   3:2,25-20,20-25,25-17,18-25,15-10

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma