Sparkasse am Niederrhein

Vorgestellt: Janina aus der U14

Janina interessiert sich für viele Sportarten ...

Janina wurde im Jahre 2004 und Moers geboren und spielt in der U14 des Moerser SC. Sie ist seit ca. einem Jahr im Verein. Vor ihrem Engagement für Volleyball hat sie sich schon einmal mit Eiskunstlauf befasst.

Janina besucht die Klasse 7a der Anne-Frank Gesamtschule in Rheinkamp und geht gerne zur Schule. „Mann kann  Freunde treffen und an und ab Spaß haben. Meine Lieblingsfächer sind Sport und Hauswirtschaft.“ 

Im Bereich Fußball gilt ihr Interesse der Bundesliga und daselbst den Borussen aus Dortmund. Ihre Lieblingsspieler sind Mario Götze vom BVB und „Schweini“ – der ja die Bayern verlassen hat. Auch Eishockey findet ihr Interesse. Von der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Seoul hat sie viel gesehen.

An Computerspielen hat sie kein weiteres Interesse, TV konsumiert sie in der Regel „nur zum Ausruhen“. Nicht so wichtig, meint sie. Aber Volleyball im Fernsehen (auf sport1 oder im Stream) interessiert sie schon sehr. „Ich finde das gut, dass man unsere Nationalmannschaft im TV sehen kann.“

janinakorrekt4

Gelegentlich schaut sie mal in eine Tageszeitung (die RP), zum Lesen nimmt sie sich auch etwas Zeit: aktuell ist „Gregs Tagebuch“ in Arbeit. Wenn die Witterung es erlaubt, spielt sie gelegentlich im Garten Volleyball mit Bruder Nick.

Was ist an Moers schön, Janina? „Och, die Stadt ist ganz nett und hier in Rheinkamp mag ich vor allem den MSC mit dem ENNI und beim Fußball den FC Rheinkamp.“

Zum nächsten Geburtstag „könnte ich ein Paar neue Sportschuhe gebrauchen, auch ein neues Handy wäre nicht schlecht. Ich denke da an das iPhone 6,“ sagt Janina.

Hätte sie drei Wünsche frei, so käme eine „große Reise in die USA“ auf die Liste, dann wünscht sie sich „Gesundheit und Glück für mich und meine Familie“ und schließlich später einen guten Job – sie denkt da an ein Medizinstudium. „Da muss ich viel für tun,“ weiß Janina.

Beim Volleyballtraining mag sie vor allem Spiele wie „2 vs. 2“ – „Aufwärmen und so“ ist nicht ihre Sache. Ihr schönstes Erlebnis bislang war das erste Spiel gegen Hünxe – „obwohl wir verloren haben.“ 

Was bringt Dich auf die Palme, Janina? „Wenn Leute Quatsch machen oder wir verlieren Punkte weil sie nicht aufpassen, das nervt mich.“ Wie ist sie zum Volleyball gekommen? „Eigentlich durch meine Freundin Alina“, sagt Janina.

Eine Regel im Spiel würde sie schon gerne ändern. „Mit den Netzberührungen soll man nicht so pingelig sein,“ meint sie.

Für ein Dreamdate würde sie gerne Selina Gomez nominieren, für ein Horrordate nennt sie Donald Trump.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma