Sparkasse am Niederrhein

„Adler“ in Haltern gegrillt

Sechs Adler und zwei Ex-Adler extrem gefordert 

Die Beach Arena am Strande des Halterner Sees war erneut Anziehungspunkt für vier MSC-Teams. Ein hochklassiges A-Turnier mit insgesamt 29 Teams, die im „Double out“ Modus um DVV und WVV Punkte sowie gut 500 € Preisgeld kämpften.  Die MSC-Teams früh stark unter Druck ...

grill3

Souveräner Block von Andreas Tins ...

Mit Chris Carter und Carlos Capote gleich zwei Ex-Adler mit im Wettbewerb. Carlos Capote hatte sich mit Lukas Salimi zusammengetan, Chris Carter spielte mit Andreas Tins. David Seybering mit Lukas Schattenberg (in der letzten Woche noch mit Andreas Tins) sowie das Jugendteam Veit Bils/Moritz Liebisch (für beide Spieler der erste Auftritt in einem A-Turnier!) komplettierten das MSC-Aufgebot.

grill2

Schattenberg die Linie runter ...

Drei MSC-Teams starteten gleich mit einer Niederlage und mussten im „Verliererbaum“ ums „Überleben“ weiterspielen – nur Andreas Tins und Chris Carter gelang ein Auftakt-Sieg.  Die anderen Teams allerdings mit knappen Niederlagen: Seybering/Schattenberg scheiterten im Tiebreaker denkbar knapp am Humann-Team Ketelsen/Holthausen, die Youngster Bils/Liebisch mussten ebenfalls im Tiebreaker nach großem Kampf „kleinbei“ geben. Capote/Salimi mussten in beiden Sätzen in die Verlängerung ...

Härtetest für viele Teams

Als die Sonne dann richtig hoch stand gab es Volleyball extrem. Sicher über 30 Grad, schwül, stechende Sonne, heißer Sand und Zeit für die echte Zuwendung zum Partner nach dem Motto „Quäl Dich, Du Sau!“ (berühmte Ansage von Radrennfahrer Udo Bölts in Richtung Jan Ulrich auf einer heißen Bergetappe der Tour de France). Erste Kreislaufbeschwerden, zwischen den Ballwechseln viel slow motion, alle Nicht-Aktiven im Schatten und über den Zentral-Lautsprecher einschläfernder Reggae. Passend zum beschwerlichen Ambiente die flockige Durchsage von Turnierchef Franz Ovelhey: „Der Grill ist jetzt an – alles schön heiß, braun und knackig!“

grill4

Quäl Dich!

In der 2. Runde kassierten dann auch Carter/Tins ihre erste Niederlage gegen die späteren Finalisten Slacanin/Ahr - aber auch erst nach einem knappen Tiebreaker. Carter/Tins lieferten eine kämpferisch starke Leistung ab – ebenso wie Schattenberg/Seybering, die im Spiel gegen Wilhlem/Breuer vor allem im Angriff dominierten. Wenn immer möglich David Seybering mit hohem Abschlag zum direkten Punkt – Lukas Schattenberg mit der linken „Klebe“ schwer zu bremsen. Deutliche 13-7 Führung im ersten Satz, bei 14-11 allerdings Auszeit und kurz „Atem holen“. Im 2. Satz gegen das Duo Wilhelm/Breuer nur bis 4-4  ausgeglichen, dann das angriffsstarke Moerser Duo ungefährdet zum Sieg.

grill6

Zeit zum Quälen ...

One, two – barbecue!

Für Veit Bils/Moritz Liebisch hieß es im stark besetzten Feld allerdings schnell „One, Two - Barbecue!“ Nach der ersten ganz knappen Niederlage kam es ausgerechnet gegen Salimi/Capote in der 2. Runde zu einem überdeutlichen Spielverlust. Das MSC-Team von Beginn an unter Druck (Lukas Salimi mit starker Abwehr und guten Aufschlägen) – vermochte es bei einer Reihe von guten einzelnen Aktionen aber nicht, kontinuierlich Gegendruck aufzubauen. 

grill5

Kleine Pause für das MSC-Trio ...

So mussten sich die MSC-Duos in Haltern mit insgesamt bescheidenen Ergebnissen zufrieden geben.  Immerhin gab es noch eine Reihe von WVV-Punkten (s. unten). Alle Akteure wollen noch weiter Punkte sammeln, können sich allerdings im Juni nicht mehr auf Volleyball im Sand fokussieren: die lange Trainingspause nach Saisonende ist vorbei - Anfang Juni ruft Trainer Martin Schattenberg die erste Mannschaft wieder zum Training in der Halle ...

Ergebnisse:

1. Runde

Seybering/Schattenberg vs. Ketelsen/Holthausen   1:2,17-15,9-15,14-16

Bils/Liebisch vs. Funk/Michno   1:2,7-15,15-11,13-15

Tins/Carter vs. Sekijevskis/Rajt    2:0,15-10-10

Capote/Salimi vs. Schnorr/Henrichs   0:2,16-18,14-16

2. Runde

Tins/Carter vs. Slacanin/Ahr   1:2,10-15,15-12,13-15

Seybering/Schattenberg vs. Wilhelm/Breuer   2:0,15-11-11

Bils/Liebisch vs. Capote/Salimi   0:2,9-7-15

Platzierungsspiele:

Seybering/Schattenberg vs. Funk/Michno   1:2,12-15,18-16,11-15

Tins/Carter vs. Bruns/Mühlemeier   2:0,15-12-13

Capote/Salimi vs. Hildebrand/Haanappel   0:2,16-18,7-15

Tins/Carter vs. Hunke/Vogelsang   0:2,11-13-15

Platzierungen:

13. Andreas Tins/Chris Carter 24 Punkte

17. Carlos Capote/Lukas Salimi 16 Punkte

17. Lukas Schattenberg/David Seybering 16 Punkte

25. Veit Bils/Moritz Liebisch 8 Punkte

Weitere Impressionen vom Turnier in der Photogalerie

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma