Sparkasse am Niederrhein

Toller Saisonabschluss für MU 13.2

MSC-Quintett zum Saisonende absolut zufrieden

Das sah zum Saisonbeginn für die „zweite Garnitur“ im U13 Bereich gar nicht so gut aus: die Mini-Adler starteten in der Bezirksliga mit „Findungsschwierigkeiten“ und kamen nur langsam „in die Gänge“. Dann aber lief es immer besser – und nun können sich die Jungs um das Coaching-Team Thomas Link und Stefan Ortmann über „Platz 1“ und die Meisterschaft freuen.

jahn2

Gezielt angreifen ...

Am letzten Spieltag der Bezirksliga gab es im Adolfinum noch einmal ein Spitzentreffen: das Trio Moers/Königshardt/Baerl wollte noch einmal das gute Abschneiden in der zuende gehenden Saison bestätigen. Vor allem die MSC-Jungs wollten ihre spät gefundene  Dominanz nachweisen.

Zeigen was Sache ist 

Das gelang gleich im ersten Spiel gegen den TV Jahn Königshardt, der mit seiner Mädchenmannschaft und einer überaus engagierten Betreuerin zum Duell Tabellenführer/Verfolger angetreten war. Mit dem Start-Trio Luke Krezmin, Alexander Kuhlisch und Luis Link gelang gleich ein sicherer Vorsprung, der bis zum 10-5 gehalten werden konnte. Dann aber gezielte Angriffe der Königshardt-Mädchen, Schwächen in der Moerser Annahme und Einstand bei 13. Appell aus der Coaching Zone und wieder Führung bei 18-14. Auszeit von Königshardt nur mit begrenzter Wirkung. Bei 24-20 nach mehreren Punkten für Königshardt noch einer Moerser Auszeit – aber dann mit einem Fehler der Gäste zum Satzgewinn.

jahn4

Aufmerksam in der Abwehr ...

Im 2. Durchgang zunächst mit derselben Startformation. Moers mit kleinen Rückständen (2-3,4-5,4-6) und Königshardt mit Auszeit bei 7-7 – das MSC Team hatte aufgeholt ... und musste danach zunächst einen weiteren Zwei-Punkte Rückstand hinnehmen. Dann aber volle Konzentration und Führung bei 15-10. Königshardt wehrt sich – Auszeit Moers bei 15-13. Bei 22-17 Führung für Moers scheint der Satzgewinn nahe – doch Königshardt weiter hartnäckig – zwingt Moers zur Auszeit bei 22-20. Dann spitzt sich die Lage zu: Einstand bei 23.

jahn3

Zwischendurch mal ein paar Tipps ...

Die Nerven, die Nerven ...

Satzbälle für Königshardt bei 23-24 und 24-25. Die große Konzentration beim MSC-Team ist weg – ruhiger Spielaufbau gelingt nicht mehr ganz – es geht gleich aus der Annahme ins gegnerische Feld. Die Mädchen vom TV Jahn nun ebenbürtig – Königshardt-Coach Vanessa Mast extrem angespannt ... aber ihre Mannschaft mit etwas weniger Glück doch noch mit 25-27 unterlegen. Bei den Mädchen fließen die Tränen, die Jungadler im Hopskreis...

jahn5

Königshardt im totalen Stress ...

Auch die zweite Partie gegen den TuS Baerl konnte das MSC-Aufgebot erfolgreich gestalten – allerdings mit einem Satzverlust ... aber auch einem Mega-Satz (zu fünf !!!). Das Coaching Team Links/Ortmann hatte durchgewechselt – musste aber nach dem ersten Satzverlust die Mannschaft „zur Ordnung“ rufen, wie Coach Thomas Link später feststellte.

Superergebnis für die erste Saison überhaupt ...

Coach Thomas Link, der die Saison über zusammen mit Stefan Ortmann das Team betreut hatte: „Da waren schon einige Konzentrationsmängel heute – in der Folge auch einige unnötige Fehler. Aber das passiert eben bei so jungen Spielern – die heute auch ein wenig aufgeregt waren: man wollte unbedingt gegen den Verfolger gewinnen, obwohl Platz 1 ja schon sicher war. Im Hinblick auf die Saison sind wir natürlich total zufrieden: nach einem holprigen Start in die ersten Spiele haben wir uns kontinuierlich steigern können. Man darf nicht vergessen, dass das die erste Saison für die Jungs überhaupt gewesen ist.“ 

jahn6

Die Coaches hüpfen mit ...

In der Tabelle der Bezirksliga 2 ändert sich nach dem letzten Spieltag nichts. Der Moerser SC weiter unangefochten auf Platz eins mit sechs Punkten Vorsprung vor dem TV Jahn Königshardt (Mädchen), dahinter der TuS Baerl (Jungen) auf Platz drei.

Das MSC Aufgebot: Luke Krezmin, Alexander Kuhlisch, Luis Link, Max Ortmann, Elrik Stiefel, Betreuer:  Stefan Ortmann, Thomas Link. 

Die Ergebnisse des letzten Spieltages:

Moerser SC vs. TV Jahn Königshardt   2:0,25-21,27-25

Moerser SC vs. TuS Baerl   2:1,22-25,25-5,15-8

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma