Sparkasse am Niederrhein

Quartett im Stress

Vier junge MSC Teams müssen sich bewähren 

Das Wochenende bringt für vier MSC Teams aus dem Jugendbereich reichlich Beschäftigung: zwei Mannschaften, die WU13 und die MU13, müssen sich in der B-Qualifikation durchsetzen um zum Landesfinale vorzustoßen. Zwei Teams – die männliche U16 und U20 haben dieses Ziel bereits erreicht. Sie spielen im Turnier um die Landesmeisterschaft. („Westdeutsche“)

jug2

Die WU13 will erneut zur "Westdeutschen" ...

Für die U13 von Trainer Günter Krivec geht es am Sonntagmorgen in Iserlohn in der B-Qualifikationsrunde um einen Platz im Finalturnier um die „Westdeutsche“. Die Vierergruppe ist „nicht ohne“. Gleich zum Auftakt muss man gegen den TV Gladbeck antreten – in der Oberligasaison der härteste Kontrahent für Krivec´s Spielerinnen: es gab einen Sieg und eine Niederlage – mit nur einem Satz Vorsprung konnte sich das MSC-Team Platz 1 in der Saison sichern. Mit vier Punkten Vorsprung sicherte sich Gastgeber TV Eiche Grüne (Iserlohn) Platz 1 in der Oberliga Südliches Westfalen. Trainer Krivec ist optimistisch und will mit seiner Mannschaft – wie schon im letzten Jahr im U12 Bereich – zur „Westdeutschen“.

Mädchen Favorit, Jungen nicht ...

Coach Markus Pukownik hat auch noch die Chance, sich mit den U13 Jungs für die Finalrunde im Lande zu qualifizieren. Für das kleine Aufgebot von Pukownik wird es allerdings sehr schwer: schon in der A-Qualifikation wurden dem Team im ersten Spiel Grenzen aufgezeigt. Coach Pukownik: „Wenn wir nahtlos an die Steigerung vom A-Turnier anknüpfen können, dann ist aber  eine Überraschung drin.“ Mit Gastgeber VV Humann Essen, dem TV Hörde und dem VV Schwerte warten allerdings sehr starke Konkurrenten. In der Vierergruppe muss mindestens ein guter Platz 3 erreicht werden, da neben den Plätzen 1 und 2 auch die besten Gruppendritten weiterkommen.

jug3

Die MU13 mit kleinem Aufgebot ...

Am Ziel der Träume (zunächst!) sind die MSC-Aufgebote aus den NRW Ligen, die jetzt um den Titel „Landesmeisterschaft“ spielen dürfen. Dabei sind die Chancen der U16 in Sundern nicht ganz so groß – im Team von Trainer Christian Schmidt sind einige U14-Spieler, die noch Erfahrung sammeln müssen. Für das Team gilt: in der Vorrunde einen „Überkreuzplatz“ (Platz 2 oder 3) erreichen, um sich im Turnierverlauf weiter zu steigern.

U20 Jungen für Überraschungen gut ...

Für die U20 von Trainer Eung-Zoll Chung ist die Ankunft in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes (bei den „Westdeutschen“ immer 12 Teams am Start) beinahe „Pflicht“. In dem harten NRW-Liga Wettbewerb reichte es nach der Saison zum 3. Platz nach Tabellenführer VV Humann Essen und TuB Bocholt (Vorjahresmeister!). Enge Verfolger waren der FCJ Köln sowie der VC Menden-Much. Mit dem VC Menden-Much muss sich das MSC-Team bereits in der Vorrundengruppe auseinandersetzen. In der Dreiergruppe sind allerdings auch die RWR Volleys Bonn vom Tabellenende der NRW Liga, die mit dem SV RW Röttgen eine Spielgemeinschaft bilden.

jug5

Die MU16 kommt mit großem Aufgebot ...

Für die U16 und die U20 beginnt das Turnier bereist am Samstag um 11.00 Uhr. Am Samstag werden die Vorrunden gespielt, danach werden die Überkreuzspiele absolviert. Am Sonntag folgen die Platzierungsspiele sowie die beiden Semifinals und das Finale. Besonders erfreulich: Die Spiele in der Sporthalle des Meckenheimer SV werden auf sportdeutschland.tv im Livestream zu sehen sein ...

jug4

Die MU20 will in die obere Hälfte der 12 besten Teams in NRW ...

Gruppeneinteilung B-Quali und „Westdeutsche“

WU13 in Iserlohn: TuS Velen, TV Gladbeck, TV Eiche Grüne,  Moerser SC

MU13 in Essen: VV Humann Essen, TV Hörde, VV Schwerte, Moerser SC

MU16 in Sundern: SC Sorpesee, TuB Bocholt, Solingen Volleys, Moerser SC

WU20 in Meckenheim: SV RW Röttgen, VC Menden-Much, Moerser SC, Spielfolge: Vorrunde: 11.00 Uhr Moerser SC vs SV RW Röttgen, 14.00 Uhr Moerser SC vs VC Menden-Much

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma