Sparkasse am Niederrhein

Nochmal Ferien: U13ner im Volleyball Camp

Am Ferienende trainierten MSC Mädchen für kommende Aufgaben

Siebzehn ganz fleißige U13/14 Volleyball-Mädchen beim Moerser SC wollten auch in den Osterferien nicht auf der „faulen Haut“ liegen: auch zur Vorbereitung auf die bevorstehende B-Qualifikation nahm eine große MSC-Gruppe mit Trainer Stephan Bernoth und Cheftrainer Nils Kaufmann vom Blau-Weiß Aasee am Volleyballcamp auf dem Clubgelände des BW Aasee teil.

aas6

Das Volleyballcamp des SV Blau-Weiß Aasee hat eine lange Tradition: bereits zum 12. Male trafen sich Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren zu „Drei Tage Volleyball“ im gediegenen Vereinshaus des SV-BW Aasee – direkt neben der Trainingshalle. Neben Vollpension und T-Shirt 2018 gab´s zwei Übernachtungen im Vereinshaus – Schlafsack und Matte waren mitzubringen.

aas3

Mega-Programm ...

Wie schon im letzten Jahr hatte die SV-BW Arbeitsgruppe-Volleyballcamp ein tolles Programm für die Volleyballmädchen zusammengestellt. Allzu viel freie Zeit gab es nicht – aber dafür ein gediegenes und abwechslungsreiches Programm: Begrüßungscocktail, Kennenlernspiel, Training, Geländespiel, Lagerfeuer ... und nach einer kurzen Nacht dann weiter Aufwärmprogramm, Training, Spielen, Yoga, Training, Spielen, Karate, Selbstverteidigung, Training , Spielen, Turnier ... bis zur Siegerehrung am letzten Tag.

aas4

Immer wieder zeigte sich: Training intensiv und ok ... und das Interesse am Spielen ungebrochen. Pausen wurden kaum eingehalten – der Drang zum Ball einfach zu stark. Ein Trainingsschwerpunkt in diesem Jahr war der Block (Vorbereitung) – in Anbetracht der Tatsache, dass bei den „langen“ U13- und U14-Mädchen auch schon erste Blocks gesetzt werden. Daneben natürlich Aufschlag und Angriff und die Beweglichkeit in der Abwehr mit anschließendem Spielaufbau. In den kurzen Pausen (Verpflegungsstand im Foyer) reichlich Wasser, Kuchen und immer frisches Obst ... Die Veranstalter hatten an alles gedacht.

aas5

Alle zufrieden

Vor dem Abschiedsessen hatte es noch eine Siegerehrung mit Preisverleihung in der Sporthalle gegeben. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde mit Foto, auch die vielen Helfer wurden belohnt für den riesigen Einsatz. Dann hieß es leider „Abschied nehmen“ – nach Meinung der MSC Mädchen „bis zum nächsten Jahr!“

aas2

MSC Mädchen in Münster: Alba Bußmann, Linn Jansen, Evelyn Tissen, Laura Woeste, Antonia Cunha, Fiona Horst, Jule Kaas, Amelina Makarchuk, Finja Kösters, Nele Bernoth, Malene Haag, Amelie Mehren, Nila Koch, Johanna Diemer, Teresa Lisken, Johanna Sehr, Katharina Sehr, Begleitender Trainer: Stephan Bernoth, Aufsicht: Familie Tissen und Familie Woeste

aas7

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma