Sparkasse am Niederrhein

MU20 in der NRW Liga gut dabei

Die anderen NRW-Liga Teams „halten die Stellung“

Die ersten Spiele in der ranghöchsten Jugendklasse im WVV – die Begegnungen in der NRW-Liga – brachten für die MSC-Teams gemischte Ergebnisse. Ziel für alle Teams ist und bleibt: mindestens Platz vier erreichen, um sich direkt für die „Westdeutsche“ zu qualifizieren ...

Die MU20 mit Trainer Eung-Zoll Chung holte am 1. Spieltag zwei Siege und beendete den 2. Spieltag mit „unentschieden“. In der ersten Partie gegen den TV Hörde – nach Trainer Chung als hoher Favorit einzustufen – freute sich der Coach über die gute Block-Feldverteidigung seines Teams mit vielen guten Abwehraktionen ... die dann wirkungsvolle Gegenangriffe ermöglichten. Über die Außenpositionen „wurden sehr mutig“ viele Punkte gemacht – auch im Bereich Aufschlag wurde das Risiko meistens belohnt. Trainer Chung: „Wir wollten gegen den Favoriten ´frech und selbstbewusst´ aufspielen und haben das wirklich auch geschafft!“

nrw5

Gut drauf - Nick Wolschendorf ...

Über Kampf ins Spiel

In der 2. Partie gegen Bonn  war es „schwerer, weil der Druck bei uns lag“, so Trainer Chung. Hier fanden die „Jungadler“ über Kampf ins Spiel. Die Eigenfehlerquote war höher als in der ersten Partie. Entscheidend aber letztendlich die Qualität im Zuspiel und im Angriff, die dann den 2. Sieg einbrachte.

nrwu7U20

Das U20 Team ...

Im 3. Spiel der Saison gab es gegen gut eingespielte Meckenheimer zunächst einen ausgeglichenen Satz, den das Chung-Team erst in der Schlussphase für sich entscheiden konnte. Kämpferisch wieder auf hohem Niveau, kostete das Spiel allerdings jede Menge Kraft – die dann ein wenig später in der Partie gegen Gastgeber VV Humann Essen fehlte. Aber auch im spielerischen Bereich die „Humänner“ deutlich überlegen: zu viele Unsicherheiten auf Moerser Seite, ein sehr durchsichtiges Angriffsspiel reichte gegen „einen gut aufgestellten Gegner“ nicht aus. Trainer Chung trocken: „Humann sehr stark, wir hatten fast in jeder Phase kaum eine Chance.“

MU18 mit Sieg und Niederlage

Trainer Chung auch bei der MU18 am ersten Spieltag dabei. Mit einem Sieg und einer Niederlage zog sich das MSC-Team noch recht ordentlich „aus der Affaire“. Gegen den TuB Bocholt gab es nicht viel zu bestellen. Bocholt nach Aussage von Trainer Chung „auf allen Positionen gut besetzt“. Viele Akteure haben „Beacherfahrung“, spielen flexibel und in der Regel mit guten Lösungen am Netz. Trainer Chung: „Wir haben uns zu sehr auf unsere Kaderspieler Veit Bils und Moritz Liebisch verlassen. Das geht aber in der NRW Liga gegen die Top Teams nicht – da müssen alle ran und Verantwortung übernehmen.“

nrw4U18

Die "U18ner" ...

Gegen den TV Hörde kam es zu einem „leichten Sieg“. Hörde mit einer Reihe von Spielern aus dem „jüngeren“ Jahrgang – dem MSC-Team (und natürlich auch den Bocholtern) deutlich unterlegen. „Eine gute Gelegenheit um auch mal zu wechseln,“ so Trainer Chung.

MU16 mit starken Kontrasten: leichter Sieg, schwere Niederlage

Die MU16 mit Coach Christian Schmidt kehrte auch mit einer Punkteteilung vom ersten Spieltag zurück. Gegen Menden-Much gab es einen nie gefährdeten 2:0 Sieg. Die Mannschaft spielte mit wenigen „unforced errors“ – obwohl nach Trainer Schmidt für eine Reihe der Akteure das 4-2 System nicht „geläufig“ ... und in der Startformation (nach der neuen Ordnung der Teams) noch nie zusammen gespielt worden war. 

nrw8

Die Balance stimmte - wie hier bei Leonard Stankovic ...

In der Startsechs Jonas Mülders und Timo Moysig (beide im Zuspiel), Nils Joneleit, Jonas Kerstan, Nick Potschka, Florian Oppermann

Trainer Schmidt: „Nach kleinen  Problemen in der Startphase hatten wir das Spiel aber immer im Griff – wobei man sagen muss, dass der Gegner doch eine Klasse schlechter war.“ Für Trainer Schmidt ein „easy win“.

Nach „easy win“ Klatsche gegen Essen

Gegen den VV Humann Essen sah die Sache dann aber anders aus. Essen mit einer eingespielten Mannschaft, die auch im Technik-Bereich überlegen war. Das Team von Trainer Christian Schmidt zunächst weiter mit 4-2 System mit hoher Konzentration bis zum Einstand bei 16-16. Dann Nachlassen in der Konzentration, Essen ungerührt weiter und Moers ohne einen weiteren Punkt. Trainer Schmidt: „Man muss das offen sagen – die Mannschaft brach leider ein. Aber zur Entlastung: nicht eingespielt, keine Automatismen und dann gegen einen solchen Gegner – das kann eigentlich nicht gut gehen.“

Im 2. Satz (mit 5-1 System und Jonas Mülders alleine im Zuspiel) lief dann fast nichts mehr. Die Mannschaft spürte die Überlegenheit des Gegner´s und wehrte sich kaum noch. Trainer Christian Schmidt: „Wir haben da eine Lektion bekommen und wissen woran wir arbeiten müssen. Das Team hat Potential, jetzt müssen wir Prioritäten setzen und weiter arbeiten.“ Das Saisonziel „mindestens 4. Platz“ soll bleiben – aber es wird schwer.

MU16 Oberliga „ein guter Anfang“

Auch das MU16 Oberliga Team von Heike Paulsberg trat mit einem gemischten Ergebnis auf. Schwere Aufgabe für das junge Team – einige Akteure erstmals auf dem „großen Feld“ In der ersten Partie gegen den Rumelner TV gab es eine ziemlich deutliche Niederlage. Trainerin Heike Paulsberg aber nicht unzufrieden: „Wir haben einige sehr schöne Rallies gesehen und einige Elemente, an denen wir im Training gearbeitet haben, waren durchaus ok. Aber wir haben natürlich noch Arbeit vor uns.“

nrw6

Der Mensch freut sich - über einen gelungenen Aufschlag ...In der Partie gegen den TSV Weeze lief es dann besser. Paulsberg optimistisch: „Wir kriegen das hin. Bis zur Quali sind wir soweit!“

Die MSC Aufgebote:

MU20 NRW:  Veit Bils und Henrik Dawel (MB), Nils Damrath, Tim Eikermann (D), Tim Hemmer (D), Yannick Kugel (L), Moritz Liebisch, Niklas Mülders, Nick Wolschendorf , Nils Damrath (alle AA),Lukas Salimi (Z), Jan Schliekmann (Z), Trainer: Eung-Zoll Chung

MU18 NRW:  Sebastian Bathen (L), Magnus Arens, Veit Bils und Henrik Dawel (MB), Tim Erlacher, Moritz Liebisch und Lennert Ruschinski (AA), Lukas Salimi (Z), Jan Schliekmann (Z), Coach: Eung-Zoll Chung 

MU16 NRW:  Nils Joneleit, Jonas Kerstan, Timo Moysig und Jonas Mülders (Z), Florian Oppermann, Nick Potschka, Leonard Stankovic, Tom Steilmann, Coach: Christian Schmidt

MU16 Oliga: Fabio Bahrs, Leandro Bertea, Erol Fabri, Niki Liebisch, Julian Mattern, Noah Schumann, Travis Schumann und Omar Shawahneh, Trainerin: Heike Paulsberg


Die Ergebnisse:

MU20 NRW Liga (Zwei Spieltage):

Moerser SC vs RWR Volleys Bonn   2:0,25-16-21

Moerser SC vs TV Hörde   2:1,25-19,14-25,16-14

Moerser SC vs Meckenheimer SV   2:0,26-24,25-20

Moerser SC vs VV Humann Essen   0:2,15-18-25

MU18 NRW Liga:

Moerser SC vs TuB Bocholt   0:2,18-18-25

Moerser SC vs TV Hörde   2:0,25-17-6

MU16 NRW Liga:

Moerser SC vs VC Menden/Much   2:0,25-14-21

Moerser SC vs VV Humann Essen   0:2,16-5-25

MU16 OLiga

Moerser SC II vs Rumelner TV   0:2,17-12-25

Moerser SC II vs TSV Weeze   2:0,25-14-18

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

Logo KIA Lauff groß

cc pharma