Sparkasse am Niederrhein

MSC II bleibt in der Bezirksliga die Nr. 1

Am letzten Spieltag keine großen Veränderungen für wMSC III und wMSC IV

Der letzte Spieltag in der Bezirksliga Ruhr brachte für die drei MSC U13 Mädchen-Teams keine großen Veränderungen: das MSC II Team mit Trainer Günter Krivec konnte mit zwei klaren Siegen die Tabellenspitze behaupten, das Team IV mit Coach Ingo Mehren holte Niederlage und Sieg und blieb damit auf Platz 6 der Tabelle.

In Sevelen musste Mehrens Mannschaft zunächst gegen TV Sevelen Mixed antreten. In der Startformation Lotta Rommeswinkel, Sarah Vasic und Malin Willhardt. Die Stimmung im Team von Beginn an gut. Zunächst kleiner Rückstand bei 2-4, dann aber ausgeglichen und über 9-9 weiter zum 15-15. Bei 20-21 beide Teams noch eng zusammen, dann aber beim MSC Team Aufschlagfehler und Mißverständnisse in Annahme.

letzter3

Spannung auf der Bank ... bei Nila, Theresa, Amelina und Amelie.

Im 2. Satz nur im ersten Drittel ausgeglichen. Danach aber Sevelen spielerisch besser und nach 18-14 Führung schnell zum Satz- und Spielgewinn. Das MSC-Team zu oft zögerlich und zu nachlässig beim „Spiel ohne Ball“. Im 3. Satz (bis 15) das MSC Team zunächst durch sichere Aufschläge zur 10-1 (!) Führung. Dann aber Nachlassen der Konzentration, die Annahmefehler häuften sich ... und der Satz wurde mit 14-16 schließlich doch noch verloren.  

letzter2

Sophia Solibieda mit großem Einsatz ...

Im 2. Spiel des Tages gegen den TV Sevelen II (Mädchen) gelang dem Team dann ein schönes Comeback. Im ersten Durchgang noch etwas „angeschlagen“ nach dem letzten Satzverlust (Führung verspielt!) ging aber dann „ein Ruck durch die Mannschaft“ (so Coach Ingo Mehren später). Deutlich besser gespielt, im 2. Satz dann etwas unglücklich unterlegen -  aber zwei wichtige Sätze wurden gewonnen. Riesenfreude beim Team. Coach Ingo Mehren: „Die Mannschaft hatte die erste Niederlage doch gut weggesteckt – auch wenn es mal nicht so lief – der Siegeswille blieb immer erhalten und das hat sich letztlich ausgezahlt.“

MSC II dominiert in Geldern

In Geldern hatte das Team von Trainer Günter Krivec „leichtes Spiel“. Der amtierende Tabellenführer dominierte beide Spiele und sorgte immer schon zum Satzbeginn für hohe Führungen. Im ersten Spiel gegen den TV Sevelen I die erste Auszeit für Sevelen bei 11-4 Führung für Moers, die zweite Auszeit bei 16-6 für Moers. Vor allem mit den MSC-Aufschlägen (häufig „schön“ in die Feldmitte) hatte Sevelen Probleme. Trainer Krivec hatte mit dem Trio Laura Woeste, Johanna Sehr und Evelyn Tissen angefangen, wechselte bei 13-6 Ely Schlayer ein. 

letzter4

Jule Minrath in Aktion - Johanna Sehr beobachtet

Im 2. Satz starteten Jule Minrath, Laura Woeste und Johanna Sehr. Bei 9-5 kam Linn Jansen ins Aufgebot. Katharina Sehr kam nicht zum Einsatz, da sie sich verletzt hatte.

Im 2. Spiel des Tages gegen den VC Eintracht Geldern dominierte das MSC Aufgebot ähnlich deutlich wie im Spiel zuvor. Bei 14-3 für Moers die erste Auszeit für Geldern, danach der MSC – inzwischen war erneut Linn Jansen ins Spiel gekommen – schnell zum Satzgewinn. Auch im 2. Durchgang das MSC Team nie gefährdet. Das MSC Team nutzte die Überlegenheit um „Aufschlägen von oben“ zu praktizieren – nicht immer erfolgreich, aber ohne negative Folgen.

letzter5

Manchmal durfte die "Bank" mitspielen ...

Nach dem letzten Spieltag haben die drei MSC Teams in der Bezirksliga Ruhr  folgende Platzierungen: MSC II bleibt Tabellenführer, MSC III (hatte am letzten Spielwochenende spielfrei) verbleibt auf Platz fünf und MSC IV schließlich muss sich mit Platz sechs zufrieden geben.

Das MSC Aufgebot in Sevelen: Nila Koch, Amelina Makarchuk, Amelie Mehren, Sophia Solibieda, Sara Vasic, Malin Willhardt, Teresa Lisken, Lotta Rommeswinkel, Coach: Ingo Mehren

Das MSC Aufgebot in Geldern: Linn Jansen, Jule Minrath, Ely Schlayer, Johanna Sehr, Katharina Sehr, Evelyn Tissen, Laura Woeste, Trainer: Günter Krivec

Die Ergebnisse in Sevelen:

Moerser SC IV vs TV Sevelen Mixed   0:3,20-17-25,(14-16)

Moerser SC IV vs  TV Sevelen II   2:1,25-22,21-25,15-5

Die Ergebnisse in Geldern:

Moerser SC II vs TV Sevelen I   2:0,25-7-11

Moerser SC vs VCE Geldern II   2:0,25-6-15

 

Weitere Eindrücke vom Spieltag in der Photogalerie - Jugend

Logo KIA Lauff groß

cc pharma