Sparkasse am Niederrhein

Herren II voll im Soll

Gegen den TV Kapellen ohne Satzverlust „Generalprobe“ bestanden ...

In der letzten Partie vor dem sicher vorentscheidenden Spiel gegen den VV Humann Essen (25.3.2017) ließ die Mannschaft von Trainer Philipp Boeck in der SH der Geschwister Scholl Gesamtschule nichts „anbrennen“: gegen den TV Kapellen gab es am Samstag einen klaren 3:0 Sieg. Wichtig: das gute Satzverhältnis des MSC Teams könnte noch einmal wichtig werden ...

Coach Frank Damrath hatte folgende Startsechs mit der „Mission 3:0“ ins Rennen geschickt: Zuspiel Nils Damrath, Diagonal Philipp Boeck, in der Annahme Piet Laakmann und Nick Wolschendorf sowie in der Mitte Jonas Werland und Luca Wagner. Auf der Liberoposition wie üblich Lukas Kneilmann.

Zwischendurch erfolglose „Tests“ ...

Das Team startete praktisch fehlerlos bis zur 8-1 Führung (Auszeit Kapellen) und hielt den 7/8 Punkte Vorsprung praktisch bis zum Satzende durch. Dabei leistete sich das MSC Team noch einige unnötige Fehler: Luca Wagner versuchte mit einigen Angriffen von der Position vier die Länge des Feldes zu testen – und musste feststellen, dass die Länge weiterhin bei 9m liegt und zu „lange Bälle“ vom Schiedsrichter nicht akzeptiert werden. Aber - alles gut: auf jeden Fehler folgte eine erfolgreiche Aktion. In der Schlussphase nimmt Kapellen nach einem „Abstauber“ von Wolschendorf bei 22-16 die 2. Auszeit, Wolschendorf erhöht mit einem „drop shot“ auf 24-16 und derselbe Spieler macht mit einem schönen Diagonalangriff den Satz „zu“.kapell2

Lukas Kneilmann wehrt ab ...

Im zweiten Durchgang eine ähnliche Dominanz. Kapellen weiterhin bemüht und mit einer 3:2 Führung belohnt. Dann aber schon Auszeit von Kapellen bei Moerser 8-4 Führung. Das MSC Team weiterhin dominant. Luca Wagner nun in die Feldmitte  mit durchweg erfolgreichen kurzen „top spin shots“ – die Kapellener Abwehr verärgert. In der Satzmitte zur Abwechslung eine Testphase von Philipp Boeck, der dreimal (einmal Hinterfeld, zweimal von außen) die Maschengröße im Netz überprüfen wollte und feststellen musste, dass bei 10cm Seitenlänge kein Ball durch´s Netz geht ...

Auch im 3. Durchgang das MSC Team absolut überlegen. Nach 3-4 Rückstand folgte eine Aufschlagserie von Spielertrainer Boeck zur 10-4 Führung – danach machte Boeck Platz für Gordon Schiefer. Mike Toomey war schon vorher für Piet Laakmann auf´s Feld gekommen – bei 13-8 feierte Tim Elsner nach seiner Verletzung sein Comeback (für Nick Wolschendorf). Besonders effektiv weiterhin die Lobs und kurzen Shots. 

kapell3

Nils Damrath und Jonas Werland blocken ...

Kompliment jedoch an die Kapellener, die auch im 3. Satz lange nicht aufgaben und bis zum Ende kämpferisch blieben. Ein ganz ruhiger Nachmittag für Coach Damrath und Co-Trainerin Wolschendorf. Nur eine kleine Unruhe durch eine disziplinarische Maßnahme, die man aber nicht „an die große Glocke hängen“ wollte,  zu Beginn des Spiels. 

MSC III gegen Budberg nicht komplett

Trainer Christian Schmidt musste bei den Herren III in  der Partie gegen den SV Budberg auf Veit Bils ganz verzichten (nach zweitägigem WVV-Lehrgang war „Lernen für die Schule“ angesagt) und hatte mit Moritz Liebisch einen Akteur dabei, der auch beim WVV-Lehrgang war und dort zwei Spiele und Training zu absolvieren hatte. 

kapell4

Kleine Info von Trainer Christian Schmidt für für Nick Potschka ...

Damit war die Ausgangssituation nicht gerade optimal. Dennoch holte das sehr junge Team mit einem Kraftakt einen Satz, musste sich danach aber mit einem einstelligen Satzergebnis zufrieden geben. Mit der Niederlage gegen den SV Budberg bleibt das Team auf Platz fünf in der Bezirksliga.

Das MSC Aufgebot in der SH Römerstraße

Lukas Kneilmann 8, Nick Wolschendorf 7, Nils Damrath 12, Mike Toomey 2, Jonas Werland 25, Philipp Boeck 27, Piet Laakmann 18, Luca Wagner (23),Niklas Mülders (1), Gordon Schiefer (16), Tim Elsner (28), Trainer: Philipp Boeck, Co-Trainer: Maja Wolschendorf, Coach: Frank Damrath

Die Ergebnisse:

Moerser SC II vs TV Kapellen   3:0,25-17-16-18

SV Budberg vs Moerser SC III   3:1,25-16,28-30,25-9-16

Logo KIA Lauff groß

cc pharma