Sparkasse am Niederrhein

Nico Scholzen nimmt eine Silber- und zwei Bronzemedaillen mit nach Moers

Sieben jugendliche Leichtathleten des Moerser Sportclub, in den Altersklassen U16 und U18, qualifizierten sich in den vergangenen Monaten für die LVN-Meisterschaften in Weseler Auestadion.

Nico Scholzen, U16, legte im 80 m Hürdenlauf wie ein Wirbelwind los und sprintete eine neue persönliche Bestzeit von 11,88 sec. Nico belegte damit im ersten Vorlauf den zweiten Platz. Leider klappte es im Finale nicht ganz so gut. Mit 12,01 sec. platzierte sich Nico auf dem dritten Platz und bekam bei der Siegerehrung seine erste von zwei Bronzemedaillen überreicht. Im Hochsprungwettbewerb der 14-jährigen Jungen überquerte der Moerser gute 1,61 m und belegte damit einen weiteren dritten Rang. Höhepunkt an diesem Wochenende aber Nicos Silbermedaille im Speerwurf mit dem 600 g Speer und der Weite von 35,03 m.

 
Elias Jelinek übersprang im Hochsprung in der U18 Klasse 1,84 m und holte sich damit die Silbermedaille. Einen Fehlversuch weniger brauchte der Sieger Dennis Trukawka, ART Düsseldorf, der den ersten Platz belegte.
 
 
Fynn Malischnigg, U18, verbesserte sich im 110 m Hürdensprint auf gute 16,22 sec. und belegte in seinem Vorlauf den fünften Platz. Im zweiten von fünf Zeitendläufen über 200 m rannte Fynn 24,03 sec. und belegte damit den 20. Rang. Beide Ergebnisse bedeuten neue Bestzeiten für den 16-jährigen.
 
 
Beim Kugelstoßen der U18 Athleten fehlten Dennis Hannig ganze zwei Zentimeter zum Erreichen des dritten Platzes. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Mit 14,46 m erzielt im fünften Durchgang, notierten die Kampfrichter eine neue Bestleistung für den MSC-ler. Nicht zufrieden verließ der 17-jährige im 200 m Sprint die Rundlaufbahn. Platz 10 in der gelaufenen Zeit von 23,40 sec. entsprachen nicht den Vorstellungen des Zehnkämpfers. Im dritten Versuch verbesserte sich Dennis auf 40,04 m im Diskuswerfen, meldete sich danach beim Kampfgericht ab und lief in seinen 100 m Vorlauf 11,62 sec. und qualifizierte sich für den zweiten von drei Zeitendläufen. Hier sprintete Dennis in 11,53 sec. auf den ersten Platz. Leider betrug der Gegenwind -3,6 m. In der Addition aller drei Läufe ergab das einen achten Platz.
 
 
Laura Wienen, U18, sprang im Hochsprung mit 1,58 m auf einen guten achten Platz. (Laura mit Niels und Dennis)
 
 
Knapp unter seiner Bestleistung von 50,16 m blieb der 16-jährige Nils Greim. Mit 49,53 m belegte Nils einen sehr guten vierten Platz.
 
 

Logo KIA Lauff groß

cc pharma