Sparkasse am Niederrhein

Elias Jelinek und Nils Greim holen mit Bestleistungen Kreismeistertitel

Monatelang konnte der 15-jährigen MSC-ler Elias Jelinek nur ein eingeschränktes Training absolvieren.

Hartnäckige Kniebeschwerden, durch zu schnelles Wachstum bedingt, ließen ein leistungssportlich orientiertes Training nicht zu. Erst intensive Physiotherapie schaffte bei Elias Abhilfe, so dass bei den Kreismeisterschaften in Rhede ein erster Wettkampfversuch unternommen werden konnte.

Nach dem gelungenen Einstiegsversuch über 1,70 m wurde die Hochsprunglatte auf 1,75 m gelegt. Auch diese Höhe kein Problem bei Elias, der anschließend 1,84 m im ersten Versuch überquerte. Nach einer kurzen Rücksprache mit Trainer Heinz Peters ging der MSC-ler anschließend volles Risiko und ließ die Hochsprunglatte von den Kampfrichtern auf eine neue persönlcihe Bestleistung von 1,90 m auflegen. Zwei Fehlversuche wurden notiert bevor der junge Hochspringer im dritten Versuch die Latte übersprang und jubelnd die Hochsprungmatte verließ.

Für die zweite Topleistung an diesem Nachmittag sorgte der 16-jährige Nils Greim im Speerwerfen. Seinem Saisonziel 50 m mit dem 700 g Speer zu werfen näherte sich der Vluyner in den letzten Wochen immer mehr.

Beim Kreismeisterschaftswettkampf in Rhede war es dann so weit. 49,82 m ermittelten die Kampfrichter im ersten Versuch. Der zweite Versuch gelang dem leichtgewichtigen Werfer noch besser. Ideal in den Wind gestellt nutzte das 700 g Wurfgerät den Gegenwind und segelte auf die neue persönliche Bestweite von 50,16 m. Mit großem Vorsprung holte sich Nils Greim mit dieser Weite den Kreismeistertitel.

Niels Wittmann, 16 Jahre, holte sich im Diskuswerfen mit dem zweiten Rang und einer Weite von 36,35 m den Vizekreismeistertitel. Mats Hinz, 17 Jahre, warf 30,32 m und kam mit dieser Weite auf den vierten Rang. Ebenfalls Platz vier für Dennis Hannig, 17 Jahre, mit 41,18 m im Speerwerfen und Platz sieben im Weitsprung mit 6,01 m.

Mit Rang fünf und einer Zeit von 24,48 sec. musste sich Fynn Malischnigg, 16 Jahre, an diesem Nachmittag zufrieden geben.

Laura Wienen, 17 Jahre, präsentierte sich im Hochsprungwettbewerb der U18 Mädchen mit einer Höhe von 1,60 m sehr gut und gewann mit dieser Höhe den Kreismeistertitel. Im 100 m Hürdensprint holte sich Laura Wienen mit 16,57 sec. die Bronzemedaille.

Lea Eikenberg, 18 Jahre, überquerte im 400 m Lauf in 70,55 sec. die Ziellinie und wurde mit dieser Zeit Kreismeisterin. Johanna Spelleken, 16 Jahre, rannte im 100 m Finale der U18 Mädchen 13,97 sec. und kam damit auf Platz sieben (VL 13,81 sec.) Anna Kirst, 17 Jahre, konnte sich nicht für das Finale im 100 m Sprint qualifizieren und rannte im Vorlauf 14,61 sec. und auf den sechsten Platz.

In 25,49 sec. belegte Judith Veltges, 17 Jahre, im 200 m Lauf einen schönen vierten Rang. 

Weitere Ergebnisse: U18 Johanna Spelleken, 200 m 8. Platz in 29,05 sec., Weitsprung 7. Platz 4,61 m - U18 Anna Kirst, Kugelstoßen 6. Platz mit 9,19 m
 
 
U18 4 x 100 m Staffel 3. Platz in 54,31 sec. J. Asmuth-A. Kirst-L. Wienen-J. Spelleken.
 
 
 
 

Logo KIA Lauff groß

cc pharma