Sparkasse am Niederrhein

MSC Leichtathleten erfolgreich beim 7. Advent-Meeting in Düsseldorf

Mit einem leichten Grummeln im Bauch wärmten sich die MSC-Athleten beim 7. Advent-Meeting des ART Düsseldorf, in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle auf, denn die wettkampflose Zeit hatte ein Ende.

Zwei Monate mit viermaligem Training in der Woche lagen hinter den jungen Moerser Leichtathleten. Die Standortbestimmung eines jeden Einzelnen konnte beginnen. Den Auftakt machte Zehnkämper Dennis Hannig, U18, der im Kugelstoßen (5 kg)  mit 13,01 m einen sehr guten dritten Rang belegte.

Im 60 m Sprint rannte Dennis im ersten von fünf Vorläufen (33 Teilnehmer) auf den dritten Platz in neuer persönlicher Bestzeit von 7,40 sec. und qualifizierte sich damit für das Finale eine Stunde später. Hier belegte Hannig in 7,37 sec. (PB) einen klasse sechsten Platz. Abschließend die 200 m Zeitläufe in denen sich 32 Jungen  dem Starter Duo stellten. Bei 23,73 sec. blieb die elektronische Zeitmessung für den Sprinter stehen. Das ergab insgesamt eine neue Bestzeit sowie einen ausgezeichneten vierten Platz.

Elias Jelinek, U16, trat im Hochsprung bei den U18 Springern an und verkaufte sich bestens. Bei 1,84 m benötigte Elias einen zweiten Versuch um die Hochsprunglatte zu überqueren. Die Folgehöhe von 1,88 m war an diesem Tag noch etwas zu hoch. Es blieb bei den übersprungenen 1,84 m und einem Fehlversuch mehr als die Zweit- und Drittplatzierten. Sieger Jan Lucas Michels, SSG Königswinter, der tolle 1,92 m übersprang. Das Diskuswerfen findet traditionell auf der ART Außenanlage statt.

Niels Wittmann, U16, der seinen letzten Wettkampf mit der 1 kg Scheibe bestritt, zeigte sich ebenfalls von seiner besten Seite. Der jugendliche Werfer verfehlte die magischen 40 m nur um 15 cm, warf 39,85 m und holte sich souverän den ersten Platz. Im nächsten Jahr geht es bei den U18 Athleten mit der schwereren 1,5 kg Diskusscheibe wieder von vorne los.

Johanna Spelleken, U16, belegte mit der Weite von 4,59 m bei den W15 Jährigen einen guten vierten Platz.

An diesem Nachmittag gut drauf auch Laura Wienen, U18, die 1,60 m überquerte, damit den zweiten Platz belegte und mit ihrer übersprungenen Höhe einen guten Eindruck hinterließ.

Judith, Lea und Johanna
 
Lea Eikenberg, U18, sowie Judith Veltges, U18, stellten sich der Starterin im 200 m Sprint. Lea belegte den 22. Rang in 30,47 sec. bei Judith blieb die Zeitmessung bei 30,83 sec. und Platz 24 stehen. Alles in allem ein gelungener Einstand in die Hallensaison.
      

Logo KIA Lauff groß

cc pharma