Sparkasse am Niederrhein

1. Herren: Jetzt wird es ernst!

In den letzten Wochen pflügten die Bezirksliga-Handballer des Moerser SC vermehrt Wälder, Halden und Wiesen um. Und hatten bestimmt keinen Spaß daran. Doch nun wird es richtig ernst: die Sporthalle ist wieder geöffnet, der wichtigste Teil der Saisonvorbereitung beginnt.

Sechs Wochen hat der gerupfte Kernkader nun Zeit, sich zu finden und das Fundament für eine schwierige Saison zu legen. Denn personell haben wir ordentlich Federn gelassen, doch dies ist eine (Grusel-)Geschichte für einen anderen Tag…

Trainer Klaus Pannenbecker, der auch in dieser Saison das Kommando führt, hat für die Zeit bis zum 1. Spieltag (16. September in Neukirchen) dennoch einen umfassenden, aber nicht übertrieben überladenen Terminplan zusammengestellt. Eine gute Mischung.

Neben der sofortigen Rückkehr in die Sporthalle, in den ersten drei Wochen wird zusammen mit der 2. Mannschaft trainiert, stehen zunächst auch noch Konditionseinheiten in der sommerlichen Außenwelt an. Garniert wird das Ganze mit den ersten Freundschaftsspielen am 18./19. August.

Eine Woche später steigt dann bereits das Trainingslager in unserer Kirschenallee, hier muss und wird sich zeigen, wie der neue Kader funktioniert.

Hiernach wechseln wir in den normalen, zivilen Trainingsrhythmus, nur dass an den Wochenenden jeweils zwei Spiele stattfinden.

Ob wir trotz eines unwürdigen Spielerbebens positiv in die neue Spielzeit gehen können, darüber kann bislang nur spekuliert werden. Umso spannender wird es sein, die Entwicklung der kommenden Wochen zu beobachten.

Text: salz

Foto: van Lunzen

Logo KIA Lauff groß

cc pharma