Sparkasse am Niederrhein

Damen erkämpfen Remis, die Dritte ist Vizemeister!

Eine weitere Entscheidung ist gefallen: Die dritte Herren von Trainer Jörg Heddram sicherte sich den Vizemeistertitel in der 2. Kreisklasse. Die MSC-Damen mussten wiederum einen kleinen Dämpfer hinnehmen, aus dem eingeplanten doppelten Punktgewinn gegen Tabellenschlusslicht Bocholt wurde nur einer…

Moerser SC 1F – TSV Bocholt 3F 15:15 (8:6)

Da erwies sich der Innenpfosten als Vollpfosten. Die Damen waren nur wenige Sekunden und Zentimeter vom Sieg entfernt, doch der letzte Wurf war zu präzise. Es berichtet: Theresa Hoffmann

Das letzte Heimspiel stand an diesem Sonntag an und startete direkt mit einer Überraschung. Uns wurde vom Verein ein Ball für die gute Saison überreicht, über den wir uns sehr freuen.

Zu Beginn konnten wir gut vorlegen und einen Vorsprung von 3:0 erspielen, doch war dies auch der Zwischenstand nach ungefähr 10 Minuten. In der Abwehr standen wir erstmal gut, doch es kam auch nicht viel Gegenwehr von Bocholt. Im Angriff fielen Tore eher durch Einzelaktionen als durch Spielzüge. Bocholt kämpfte sich ins Spiel und konnte vor allem über außen Tore erzielen

Die zweite Halbzeit sollte besser laufen, der Start gelang jedoch nicht. Die Gäste konnten sich durch die Lücken spielen, die durch die offene Moerser Deckung entstanden (9:11).

Die Lücken konnten wir aber schließen, es gelang der Ausgleich (11:11). Die Partie war nun recht ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich klar absetzen. Eine Minute vor Schluss hatten wir Ballbesitz, doch trotz zwei guter Abschlüsse war das Glück nicht auf unserer Seite, so dass es beim Endstand von 15:15 blieb.

Das Spiel war keine Glanzleistung, obwohl wir Kampfgeist bewiesen und uns immer wieder zurück ins Spiel kämpften. Ein gerechtes Unentschieden.

Es spielten: K. Kollenbach (T), E. Baumann (4), L. Pannen, K. Gräser, J. Sölle, T. Hoffmann (1), A. Weindock (2), C. Reim (1), H. Olk (4), M. Brunzel, L. Pingen (3)

TuS Xanten 2M – Moerser SC 3M 21:24 (12:11)

Die Mission: mindestens ein Punkt, um den Vizemeistertitel zu sichern. Der Verlauf: unnötig spannend. Happy End? Na klar doch. Nahezu ausgelassen: Jörg Heddram

Vizemeister ! In einem spannenden Spiel gab es für die Moerser nur eine Marschroute. Ein Punkt  zur Vizemeisterschaft musste her.

Und so begannen wir auch und lagen schnell mit 2:6 in Führung, ehe erneut Kollege Schlendrian ins Spiel kam. Xanten wurde mehr und mehr dadurch aufgebaut und konnte sich eine knappe Führung bis zu Halbzeit erspielen.

Doch wir kamen besser aus der Pause und zeigten erneut Biss. Eine doppelte MSC-Unterzahl konnten die Gastgeber, dank Bastian Bartussek im Kasten, nicht in Tore verwandeln (18:17). Im Anschluss machten wir 5 Tore in Folge und kamen so auf die Siegerstraße zurück.

Danke “Best Boy Team” für eine tolle Saison!

Es spielten: Andreas Wilsberg 7 Victor Wendorff 5, Gunnar Filges4/2, Klaus Daniel 2, Yidirim Balci 2, Marcell Angerhausen 2, Jonathan Meimers 2, Andreas Peiter, Thorsten Nüse, Roland Hörichs, Markus Kramer und Bastian Bartussek (TW)

Text: salz / Hoffmann / Heddram

Foto: van Lunzen

Logo KIA Lauff groß

cc pharma